SG Laboe/S./W. – U 14 Women 8:0 (2:0)

Das letzte Saisonspiel der U
14-Juniorinnen hatte es in sich. Ein sehr stark spielender Gegner mit
extrem schnellen und technisch versierten Spielern sorgte für ein
derart deutliches Ergebnis. Dabei lag man nach der ersten Hälfte nur
mit 0:2 zurück und liess zudem einige hochkarätige Chancen liegen.
Nach einem Pass von Madita durch die Schnittstelle der Abwehrkette
tauchte Mira allein vorm gegnerischen Torwart auf und schoss den Ball
nur knapp am Tor vorbei. Weitere Möglichkeiten wurden durch den groß
gewachsenen Torwart der Heimmannschaft vereitelt. Nach der Pause
nutzten die Junioren immer besser ihre Schnelligkeit und erzielten
durch Einzelaktionen weitere Tore. In den Luftduellen war die U 14
Women ebenfalls machtlos und so musste man einige Kopfballtore nach
Ecken bzw. Freistößen hinnehmen.

Insgesamt fällt das Ergebnis dennoch
zu hoch aus. Vom Kampfgeist und spielerischen Vermögen waren die
Spielerinnen dem Gegner ebenbürtig. Auch wenn es das letzte
Saisonspiel war, ist die Saison jedoch noch nicht ganz vorbei. Am
10.06. folgt die Teilnahme am Kleinfeldturnier in Suchsdorf.

U 14 Holstein Women: Thyra Nohns-Svea
Müller, Hannah Freudenberg, Sofie Spitz, Jule Kuring- Marie-Christin
Schumacher, Luiza Zimmermann, Madita Thien-Jeromina Bußkamp, Jasmin
Stuhr, Mira Brix

eingewechselt: Wienke Jannsen, Kim
Jankwitz, Selina Cerci, Jule Ziegler

Tore: 1:0 (11.), 2:0 (12.) , 3:0 (38.),
4:0 (40.), 5:0 (43.), 6:0 (66.) ,7:0 (68.), 8:0 (69.)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter