SG U14 PTSK/Woman – RS Kiel 0:1 (0:0)

Grosser Kampf der Bornhöft-Mädchen nicht belohnt

Am Freitagabend ging es gegen einen Mitfavoriten um die
Kreismeisterschaft. Zu Gast bei den Mädchen der U14 der SG PTSK/Holstein Woman war
die Mannschaft von Rot-Schwarz Kiel. Vorrangig ging es in diesem Spiel auf 9er-Feld darum,
die Fehler vom letzten Wochenende nicht zu wiederholen. Von Beginn an war auch
ein klares Bemühen zu sehen. Früh wurde der Gegner unter Druck gesetzt, es
wurde streckenweise gut nach vorne kombiniert und die Positionen wurden
konsequent gehalten. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein munteres Spiel,
in dem beide Seiten ihre Chancen hatten. In Halbzeit zwei musste uns Annika
wegen einer Schulveranstaltung verlassen, es wurde ein wenig unruhig im Spiel.
Als dann Svea auch noch verletzt ausscheiden musste ging die Ordnung verloren
und die Mädchen versuchten alles einen Gegentreffer zu verhindern. Leider vergebens,
zehn Minuten vor Schluss fiel der für Rot-Schwarz durchaus verdiente
Siegtreffer. Alles in allem eine gute Mannschaftsleistung auf die wir bei
gleichem Einsatz aufbauen können.

U14 SG PTSK/Holstein Woman: Lena Kloock, Wienke Jannsen, Svea Vollstedt, Sarah Klatt, Nida Düzenli, Celina Born, Nerwan Darsem Muhammad, Marthe Petersen, Meret Jannsen, Selina Quitzau, Annika Alberts

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter