Showtraining begeisterte die Holsteinfans !

“Volle Hütte“ beim Showtraining / Neues Maskottchen für die Kieler “Störche“ / 25 Fotos im Bildarchiv

Eine „Volle Hütte“ konnte die KSV Holstein beim Showtraining im Kieler Holsteinstadion vermelden. Neben der Vorstellung der Neuzugänge durch Radio-Nora Moderator Volker Marczynkowski wurde das neue Holstein-Maskottchen der Kieler Fangemeinde vorgestellt. Der absolute Höhepunkt war der gemeinsame Auftritt der Neubarth-Elf, zusammen mit der Kieler Kultband „Tiffany“ und Sänger Barnie Söhnel, die den neuen Holstein-Song auf dem Stadion-Vorplatz präsentierten.

„Holstein hat kurzfristig noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen“, ließ Volker Marczynkowski nach der Vorstellung des aktuellen Kaders über das Stadion-Mikrofon verlauten. Daraufhin durchlief das neue KSV-Maskottchen den Spielertunnel, stakste zu seinen neuen „Teamkollegen“ und ließ sich gebührend von der tobenden Zuschauermenge feiern: Der neue Holstein-Storch ist heimgekehrt! Nach vierjähriger Abstinenz aus Afrika zurückkehrt landete der „Glücksbringer“ frisch erholt an der Kieler Förde, um die Blau-Weiß-Roten in der kommenden Spielzeit den Zweitliga-Aufstieg zu erleichtern. Anschließend präsentierte die Mannschaft den knapp 2000 Besuchern lockere Aufwärmübungen und zahlreiche Trainingseinheiten. Radio-Nora Moderator Marczynkowski interviewte dabei zwischendurch die „Neuen“ im Storchen-Nest und das Kieler Trainergespann. Die Frage nach der Nummer Eins im KSV-Tor hielt Torwart-Coach Klaus Thomforde weiterhin offen. „Wir warten noch die letzten Testspiele ab und werden dann eine Entscheidung treffen“, ließ der Ex-Keeper verlauten. In einem Punkt waren sich Chef-Coach Frank Neubarth und Co-Trainer Volker Manz jedoch schon einig: „Das umgestaltete Stadion und die damit verbesserte Atmosphäre werden dazu beitragen, dass unser Team mit noch mehr Selbstvertrauen die Heimspiele bestreiten wird.“ Auch Neuzugang Christian Mikolajczak erhofft sich durch das neue Stadion einige Zuschauer mehr. „Bei engen Partien könnten die neuen überdachten Tribünen den Unterschied ausmachen“, betont der Mittelfeldspieler.

Im Anschluss an den sportlichen Teil lud dann die bekannte Top-40-Band „Tiffany” auf der Bühne des Stadion-Vorplatzes zu einem zweitligareifen Konzert ein. Mit zahlreichen Cover-Versionen zogen sie nicht nur ihre treuesten Fans in den Bann. So richtig in Schwung kamen die Holsteinfans aber erst beim gemeinsamen Gesang der neuen Holstein-Hymne. Spieler, Verantwortliche und „Tiffany“-Frontsängerin Hanne Pries unterstützten dabei tatkräftig Sänger Barnie Söhnel, der den neuen Holstein-Song erstmalig live der Kieler Fangemeinde präsentierte. Die ab 23 Uhr startende Party im „Holsteiner” mit knackigen Hits der 80er und 90er Jahre rundete diese gelungene Veranstaltung ab.

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter