Siebolds-Elf unter Punkt(e)zwang

2. Frauen-Bundesliga Nord

Sonntag, 21.09.2008, 14 Uhr, Kiliaplatz, Hasseldieksdammer Weg 165, 24114 Kiel

Holstein Woman – 1. FC Union Berlin

Langsam wird es Zeit! Mit dem Punktesammeln sollten die Holstein Woman schon am Sonntag beginnen. Gegner sind die “eisernen Ladies“ von Union Berlin. Aufgrund von Umbauarbeiten im Stadion “Alte Försterei“ ist das Heimspiel gegen die Mannschaft von Marcel Holz getauscht worden. Mit dem Resultat von vier Heimspielen in Folge für die Holstein Woman. Der 1. FC Union Berlin hat mit einem 0:1 in Gütersloh und einem 2:2 beim Aufsteiger SG Lütgendortmund die Saison begrüßt. Im letzten Jahr unterlagen die Frauen von Coach Heinz Siebolds am vierten Spieltag zuhause gegen die Berlinerinnen mit 1:3. Können die Woman die letzten leichten Aufwärtstrends fortsetzen, dürften die drei Punkte auf dem Kiliaplatz verbleiben. Die kämpferischen Grundlagen stimmten gegen Gütersloh. Gelingt es auch spielerische Fortschritte zu erzielen, darf der Woman-Anhang jubeln. (isi)

Foto: Torhüterin Katna Ihrens war bei den Toren des FC Gütersloh machtlos. Bleibt das Woman-Gehäuse gegen Union sauber?

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter