So. 14.00 Uhr: Holstein Kiel – VfB Oldenburg

Das Spiel findet statt !!!

Am heutigen Sonntag um 14.00 Uhr steigt im Holstein-Stadion das mit Spannung erwartete Spitzenspiel der Fußball-Oberliga Nord zwischen den Kieler Störchen und dem Verfolger VfB Oldenburg. Die Mannschaft von Peter Vollmann kann mit einem Sieg im Duell der beiden ehemaligen Zweitligisten einen entscheidenden Schritt Richtung Regionalliga-Qualifikation machen. Und der Kieler Trainer zeigt sich vor dem traditionsreichen Nordderby zuversichtlich: „Wir sind bereit, wollen unsere Fans mit einem Dreier zufriedenstellen und die Tabellenspitze verteidigen.“

Die Erinnerungen an die unglückliche 2:3-Hinspiel-Niederlage sind im Storchennest noch überaus wach. „Wir haben noch etwas gutzumachen“, setzt Vollmann gegen die Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison auf die wiedererlangte Stabilität seiner Mannschaft. Seit der Rückkehr von Kapitän Sven Boy im Spiel beim SV Meppen konnte Holstein Kiel den eigenen Kasten sauber halten und durch den Erfolg in Lurup sogar die Spitzenposition zurückeroberen.

„Ich habe immer mit einer sehr schweren Rückrunde gerechnet“, ist die enge Tabellensituation im oberen Drittel der Liga für den Kieler Trainer durchaus keine Überraschung. Und gerade deswegen ist ein Erfolg gegen den VfB Oldenburg für den Störche-Trainer so wichtig. „Wir wollen uns mit einem Sieg von den anderen Teams absetzen“, so Vollmann, der vor der Partie noch um den Einsatz des zuletzt überzeugenden Christian Jürgensen (Knieprellung) bangen muss. Jürgensen, der am Sonntag seinen 23. Geburtstag feiert, möchte seinen Ehrentag natürlich am liebsten mit einem Erfolgserlebnis begehen: „Das wird für uns alle ein echtes Highlight, beide Mannschaften werden sich voll reinhängen und ich erwarte für die Zuschauer ein packendes Spiel mit einem Treffer mehr für uns.“

Die Gäste aus Oldenburg reisen zwar als Außenseiter an die Förde, doch VfB-Coach Joe Zinnbauer will mindestens einen Zähler mit zum Marschwegstadion nehmen, um die günstige Ausgangsposition im Saison-Endspurt zu verteidigen. Das Kieler Publikum wird, genau wie die Mannschaft von Holstein Kiel, am Sonntag beweisen wollen, ob es für höhere Aufgaben gerüstet ist. Die Verantwortlichen der KSV erwarten zum Spitzenspiel der Oberliga Nord 3000 Zuschauer im Holstein-Stadion. (Patrick Nawe)

Foto: Holstein-Coach Peter Vollmann zeigt sich vor dem Spitzenspiel optimistisch.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter