So. 14.00 Uhr: HSV II – Holstein Kiel

Regionalliga Nord (29. Spieltag)

Am Sonntag wartet eine reizvolle Aufgabe auf Regionalliga-Spitzenreiter Holstein Kiel. Um 14.00 Uhr gastiert die Mannschaft von Trainer Falko Götz in Norderstedt beim Hamburger SV II. Im Edmund-Plambeck-Stadion will die KSV ihren Platz an der Sonne weiter verteidigen und sich für die 1:2-Heimniederlage im Spitzenspiel gegen den Halleschen FC rehabilitieren.

Der HSV hat derzeit fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Doch mit Kiel, Halle und Babelsberg warten nun drei ganz schwere Brocken auf die seit sechs Spielen ungeschlagene Cardoso-Elf. Derweil werden die „Rothosen“ von Verletzungssorgen geplagt. Kosi Saka und Philipp Unversucht fallen weiter aus. Christian Groß muss – ebenso wie der Kieler Hauke Brückner – aufgrund seiner 5. Gelben Karte pausieren. Mit Verstärkungen aus der Bundesliga-Mannschaft darf Cardoso nicht rechnen.

Holstein wird im Edmund-Plambeck-Stadion ein Heimspiel haben, denn mehrere Hundert Kieler Fans werden ihr Team nach Norderstedt begleiten. Auf jeden Fall dürfte der HSV-Saisonrekord aus dem Lübeck-Spiel (830 Zuschauer) geknackt werden. Fanbusse, etliche Privat-Pkw und Züge werden die Kieler Schlachtenbummler zum Spiel bringen.

„Wir stehen an der Spitze, das ist das Ergebnis von 28. Spieltagen und jeder Menge harter Arbeit. Und unseren Vorsprung wollen wir bis zum Saisonende behalten“, zeigt sich KSV-Coach Götz vor dem Gang nach Norderstedt selbstbewusst.

Foto: Holstein will gegen den HSV die Spitze verteidigen.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter