Spannung vor Nordcup steigt

Sonntag, den 17. Januar ab 11 Uhr

Endlich ist es so weit, der 3. SHFV-Nordcup steigt am kommenden Sonntag in der Kieler Sparkassen-Arena. Einen Tag nach dem Hallenmasters der Herren laufen nun neben drei Teams der 2. auch vier Mannschaften der 1. Frauen-Bundesliga auf. Ab 11.00 Uhr spielen die Zweitligisten Holstein Kiel, FFC Oldesloe und Werder Bremen sowie die Bundesligateams des 1.FFC Turbine Potsdam, Hamburger SV, VfL Wolfsburg (Titelverteidiger) und der SG Essen-Schönebeck um den Siegerscheck.

Mit dem 1. FFC Turbine Potsdam konnte in diesem Jahr der amtierende Deutsche Meister und derzeitige Bundesliga-Spitzenreiter für den SHFV-Nordcup gewonnen werden. Diverse aktuelle Nationalspielerinnen werden ihre Ballkünste unter Beweis stellen und bei den Zuschauern für unvergessliche Momente sorgen. Fatmire Bajramaj und Babett Peter (Turbine Potsdam) oder Martina Müller (VfL Wolfsburg) – um nur einige zu nennen – stehen den Fans zwischen den Spielen mit etwas Glück für ein Autogramm zur Verfügung. Hier sind spannende Spiele auf höchstem Niveau zu erwarten.

Vor allem das Landesderby zwischen Holstein Kiel und dem FFC Oldesloe wird wie jedes Jahr mit viel Spannung erwartet. Oder auch das Nordderby zwischen dem VfL Wolfsburg und dem Hamburger SV. Im Herbst konnten sich die Wölfe im DFB-Pokal deutlich gegen die ”Rothosen” durchsetzen. Folgt nun in die Halle die Revanche der Hanseaten?

Wurde das Publikum schon im vergangenen Jahr mit hochklassigem Budenzauber verwöhnt, so wollen die Teams diesmal noch einen drauf setzten. Nicht nur das gute Niveau der Spiele, sondern vor allem viele Tore sollen geschossen werden. Der SHFV wünscht sich auch in diesem Jahr eine gut gefüllte Sparkassen-Arena, um den Frauen-Fußball in im hohen Norden ein weiteres Mal über die Landesgrenzen hinaus attraktiv zu präsentieren.

Sowohl für das Hallenmasters (Sonnabend) und den Nordcup (Sonntag) sind noch Tickets zu haben. Für das Hallenmasters gibt es Eintrittskarten in vier verschiedenen Preiskategorien von 8-18 Euro (5-12 Euro ermäßigt für Jugendliche U16), beim Nordcup gibt es eine Tageskarte mit freier Platzwahl für 7€ (5€ erm.). Tickets für beide Veranstaltungen erhalten Sie an den bekannten Vorverkaufstellen (CITTI-Park, SparkassenArena).

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter