Sternzeichen und Lichtblicke

Störcheclub-Treffen Herbst 2006

Am Donnerstagabend war es endlich wieder soweit. Seit dem letzten Störcheclub-Treffen zum Saisonstart im Juli hat sich aus sportlicher Sicht viel verändert bei den Störchen. So betrachtet gab es also ausreichend Anlass, Rückblicke zu wagen, Erfahrenes optimistisch zu verarbeiten und – vielleicht auch im Hinblick auf die nahende Weihnachtszeit – Leitsterne neu zu fokussieren.

Im Sommer standen die Sterne für die neue Regionalliga-Saison noch recht günstig für die KSV Holstein, man gehörte zu den Titelaspiranten. „Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht, die unter günstigeren Bedingungen schlummern würden“, kann man die derzeitige Lage auch unter einem weniger pessimistischen Blick sehen, als es der missliche Tabellenplatz vermuten lässt.

Trainer Stefan Böger, Sportdirektor Peter Vollmann und der erstmals vorgestellte, angehende Jugendkoordinator Michael Bauer berichteten auf Einladung von Herrn Dr. Wolf-Dieter Niemann im Mercedes-Autohaus im Klausdorfer Weg 169 über die aktuelle Entwicklung im sportlichen Bereich und über mögliche Kurskorrekturen in der Winterpause.

Ob es Kommentare zur angespannten Personallage und Tabellensituation seitens des Cheftrainers Stefan Böger, Anekdoten aus Peter Vollmanns Zeit in Ghana oder auch Visionen im Bereich Jugendfußball seitens des SHFV-Landestrainers Michael Bauer waren, für die rund 70 anwesenden Sponsoren der KSV Holstein wurde es zu einem interessanten und informativen Abend mit ausreichend Gesprächsstoff. Im Anschluss an die von Volker Marczinkowski moderierte Talkrunde klang der Abend mit einigen Gaumenfreuden in angenehmer Atmosphäre aus.

Fotos vom Störcheclub-Treffen finden sie in unserem Bildarchiv online.

(Patrick Nawe)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter