Störche fliegen nach Spanien

Aufbruch ins Trainingslager

Zwanzig zum Teil zweistündige Trainingseinheiten, die beiden Testspiele gegen den VfR Neumünster und Bergedorf 85 sowie zahlreiche (Einzel-)Gespräche liegen bereits hinter den Regionalliga-Fußballern der KSV Holstein. Das neue Trainergespann, Falko Götz und Andreas Thom, will die Störche für das große Ziel – 3. Liga-Aufstieg – fit machen.

Heute früh um 4.00 Uhr startete der Holstein-Tross Richtung Hamburger Flughafen, um die Reise ins Trainingslager nach Jerez de la Frontera/Spanien anzutreten. Im dortigen Hotel Barcelo Costa Ballena finden die Kicker ideale Bedingungen vor, um sich intensiv auf die bevorstehenden Aufgaben im Liga-Alltag vorzubereiten.

Inmitten eines ansehnlichen Golfplatzes gelegen, nur 700 Meter vom feinen Sandstrand der Costa Ballena entfernt, befindet sich das Mannschaftshotel. Der großzügige SPA und Wellnessbereich ermöglicht den Störchen auch im Süden Spaniens den Genuß aller Annehmlichkeiten, die sie von den Trainingsmaßnahmen im erstklassigen Kieler Wellness-„Tempel“ Home of Balance gewohnt sind.

Das neue Fußballzentrum von Costa Ballena befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hotel. Perfekte Rasenqualität sowie ein modernes Kunstrasenfeld ermöglichen Trainingseinheiten modernster Prägung. Darüber hinaus besitzt das Areal eine Flutlichtanlage für eventuelle Trainingseinheiten am Abend.

Für das Trainingslager in Jerez sind zwei Testspiele geplant (vorraussichtlich am 29.1. und 2.2. gegen Teams aus der zweiten und dritten spanischen Liga). Am Dienstag, den 3. Februar werden die Kieler Störche in den Abendstunden an der Förde zurückerwartet. Spätestens dann beginnt der Countdown für das Auftaktmatch gegen den 1. FC Magdeburg (21. Februar 13.30 Uhr).

Foto: Das neue Fußballzentrum von Costa Ballena befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hotel.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter