SV Eichede – Holstein U15 2:3 (1:0)

C-Junioren Regionalliga

Mit einem Sieg aus dem Osnabrückspiel an Ostern ging es für die U 15 zum Landesderby nach Eichede. Dem 4:2 im Hinspiel sollte auch in diesem Vergleich ein Sieg für die Jungstörche das Ziel sein. Allerdings waren es die Gastgeber aus Storman, die zeigte, mit welcher Einstellung man in ein Derby geht.

Schon in der 1. Minute stand es 1:0 durch Geertz. Der Eicheder Stürmer lupfte eine Hereingabe über den herausstürmenden Kröhnert hinweg ins Tor. Im Anschluss passierte recht wenig. Einen direkten Gegenangriff nach dem 1:0 konnte Weltrowski (2.) nicht im Tor unterbringen und so verstand es Eichede sehr gut das Spiel zu lenken und vom eigenen Tor fernzuhalten.

Nach dem Seitenwechsel zunächst dasselbe Bild. Eichede störte geschickt und Holstein fand keine Mittel. Erst in den letzten 15 Minuten gingen bei den Eichedern die Kräfte langsam zur Neige und dies konnte Holstein schließlich nutzen. Langnau (59.) nach einer Ecke von Villbrandt, Yazgan (60.) auf Zuspiel von Schewior und Langnau, sowie Villbrandt nach feiner Vorarbeit von Jashari sorgten in nur drei Minuten für die Holsteiner Führung. Zum Ende des Spiels konnte Eichede durch Wiebke (79.) nochmals rankommen, letztendlich aber nicht mehr das Spiel umbiegen.

KSV U 15: Kröhnert – Schmidt, Schultz, Kern, Stoltenberg – Scharfenberg (62. Reese), Dumke (49. Villbrandt), Weltrowski (54. Jashari), Schewior, Yazgan, Langnau (62. Tombul)

Tore: 1:0 Geetz (1.), 1:1 Langnau (59.), 1:2 Yazgan (60.), 1:3 Villbrandt (61.), 2:3 Wiebke (70.)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter