TB Berlin – Holstein Kiel U17 4:1 (1:1)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Niederlage in der Hauptstadt

Die U17 der KSV Holstein musste ohne Zählbares die Rückfahrt aus der Hauptstadt antreten. Trotz der Führung durch Kjell Gonda in der 7. Spielminute musste die Mannschaft von Trainer Arne Witt in Berlin die 3. Saisonniederlage hinnehmen.

Dabei zeigten sich die Gastgeber vor allem im zweiten Durchgang deutlich energischer und nutzten die sich bietenden Möglichkeiten konsequent aus. Dabei brachten die beiden Treffer des Berliner Pannewitz (49./66.) die Platzherren auf die Siegerstraße.

Trotz der Niederlage rangieren die Jungstörche weiter auf Platz 6 der Junioren-Bundesliga. Am 7. Oktober um 12.00 Uhr empfangen die Kieler nun den Tabellenzweiten FC Hansa Rostock auf der Bezirkssportanlage Kiel-Projensdorf.

Berlin: Itri – Hellwig (76. Balcerowski), Kücük – Pannewitz, Gladrow (76. Aktürk), Andersen, Ilgin,

Schneider (68.Komor), Krumnow (71. Gutsche) – Yesilli, Taflan

Kiel: Teickner – Heese, Klotz, N. Meyer, Kennedy (56. Beckmann) – Gamradt (53. Hertel), Damann, Gonda (53. Yazgan) – Mellfsen, Makome (70. Dose), Kurtaj

Tore: 0:1 Gonda (7.), 1:1 Krumnow (35.)

2:1 Pannewitz (49.), 3:1 Pannewitz (66.),

4:1 Taflan (80.)

Schiedsrichter: Skorczyk (Salzgitter)

Zuschauer 90

Foto: Kehrt mit einer Niederlage an die Kieler Förde zurück: U17-Trainer Arne Witt.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter