Termine weitere Woman-Teams

Donnerstag, 03.03.2011, 18:00 Uhr, Aubrook Platz B,
Aubrook 2, 24222 Schwentinetal

TSV Klausdorf – U15 Holstein Woman

Die Begegnung in der Kreisklasse A der C-Junioren fällt aus. Kurzfristig wird am Sonntag ein Testspiel bei den C-Juniorinnen des Hamburger SV gespielt.

Samstag, 05.03.2011, 12:00 Uhr, Baukampfbahn, Röntgenstr.,
24143 Kiel

TuS Gaarden – U17 Holstein Woman

Sonntag, 06.03.2011, 11:30 Uhr,
Paul-Hauenschild-Sportanlage, Ulzburger Straße 94, 22850 Norderstedt

U15 Hamburger SV – U15 Holstein Woman

Nachdem das für Donnerstag geplante erste Punktspiel
der Rückrunde aufgrund der Witterung abgesagt werden musste, ist man bei der
U15 froh, zweigleisig geplant zu haben. So kommen die Spielerinnen in dieser
Woche doch noch zu einem Spiel: Und zwar bei niemand geringerem als den C-Mädchen des HSV, dem letztjährigen Norddeutscher Meister. Ein Spiel, das ob
der Spielstärke beider Teams ein echter Knaller zu werden verspricht. Bekannt
ist dieser Gegner aus dem Hallenturnier beim FC Union Tornesch kurz vor
Jahresfrist, bei dem man den HSV im Einzug ins Finale mit 2:1 ausschalten
konnte.

Unter anderen Vorzeichen wird die Begegnung am
kommenden Wochenende jedoch nicht nur aufgrund des 11 gegen 11 Spielfeldes
stehen, sondern da man aufgrund familiärer Verpflichtungen und Landesauswahlmaßnahmen
der U13 einen relativ knappen Kader zur Verfügung hat. Doch wollen die anwesenden
Spielerinnen zeigen, was sie sich
während der anstrengenden Vorbereitung erarbeitet haben.

Sonntag, 06.03.2011, 13:00 Uhr, Am alten Moor 4,
21266 Jesteburg

SG Jesteburg/Bendestorf – U23 Holstein Woman

Am Sonntag startet für
die U23-Kickerinnen endlich der Punktspielbetrieb im Jahr 2011. Und das gleich
mit einem der wichtigsten Spiele, denn es geht nach Jesteburg zum
Tabellenletzten und somit gegen einen direkten Konkurrenten um den
Klassenerhalt. Das Hinspiel konnte auf der Waldwiese souverän mit 3:0 gewonnen
werden und genau das ist auch das Ziel und die Marschroute für Sonntag. Das
Trainergespann Nefen/Schiffer muss zwar neben den Langzeitverletzten auch auf
Dittrich, Stelck, Lycke und Jakubowski verzichten, aber ist – auch durch die in
der Winterpause aus dem Kader der Zweitliga-Woman I dazu gestossenen Schildt,
Jakubowski und Gabriel – trotzdem stark besetzt und geht nach guter Vorbereitung
mit breiter Brust in die Rückrunde. Trotz schwieriger Trainingsbedingungen wurden
in den letzten Wochen große Fortschritte gerade im Zusammenspiel gemacht. „Wir
werden am Sonntag bei einem unserer „6-Punkte-Spiele“ alles geben. Jes/Be steht
natürlich mit dem Rücken an der Wand und wird uns kämpferisch alles
abverlangen. Wir müssen die Zweikämpfe annehmen und dann mit sicherem Pass-und
Aufbauspiel Torchancen erspielen und nutzen. Wir haben an unserer
Abschlussschwäche gearbeitet und das wird sich auszahlen“, freuen sich Nefen
und Schiffer auf das Spiel am Sonntag.


Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter