Test: Wiker SV – Holstein Kiel

Dienstag, den 20. Juli um 19
Uhr am Auberg

Am Dienstag um 19 Uhr steigt das Testspiel der Kieler
Störche beim Verbandsliga-Aufsteiger Wiker SV am Auberg. „Für uns ist das Spiel
gegen Holstein ein echtes Highlight und Erlebnis. Unsere Spieler sprechen seit
Tagen über nichts anderes mehr und alle hoffen dabei sein zu können und
womöglich in der Startelf stehen zu dürfen“, gab WSV-Erfolgstrainer und
Ex-Storch Mario Schülke einen Tag vor dem Nachbarschaftsduell am Wiker Auberg
Einblicke in das Seelenleben seiner Spieler.

Für den WSV-Coach ist es
„ein Spiel, bei dem uns aufgezeigt wird, wie gut oder wie schlecht wir wirklich
sind – somit schon eine Art Härtetest, ganz besonders für unser
Defensivverhalten“.

Für Schülke, der noch immer gute Verbindungen zu
einem Teil seiner Trainerkollegen aus Holstein-Zeiten pflegt, ist das Geschehen
im Storchennest noch immer ein Thema: „Aus der relativ kurzen Entfernung schaue
ich auch stets auf die Ereignisse bei Holstein Kiel.“

Für die neue
Spielzeit wünscht Schülke dem jungen KSV-Trainerteam viel Erfolg: „Ich wünsche
besonders dem Trainerstab um Thorsten Gutzeit alles Gute und hoffe, dass er es
schafft das Holstein Schiff mittelfristig wieder auf Kurs dritte Liga zu
bringen“.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter