Thorsten Gutzeit neuer Chef bei Holstein II

Trainerfrage geklärt

Die KSV Holstein hat die Suche nach einem Trainer für die U23-Verbandsliga-Mannschaft der Spielzeit 2007/2008 erfolgreich beenden können. Als Nachfolger des auf eigenen Wunsch ausgeschiedenen bisherigen Trainers „Mecki“ Brunner verpflichteten die Störche den gebürtigen Kieler Thorsten Gutzeit für die kommende Saison.

Als Spieler erlebte Gutzeit die erfolgreiche Zeit des VfB Kiel zu Beginn der 90er-Jahre mit, als der „Waldwiesen“-Club unter den Trainern Bernd Brexendorf, Gerd Schildt und Wolf-Waldemar Penning immerhin dreimal in der Aufstiegsrunde zur Amateuroberliga Nord stand.

Nach dem Erwerb der DFB-C-Trainer-Lizenz an der Sportschule Malente 1992 stieg Gutzeit 1995 beim Rendsburger TSV ins Trainergeschäft ein, wo er in den folgenden vier Jahren abwechselnd als Co-Trainer der Verbandsligamannschaft und Trainer der 2. Mannschaft in der Bezirksliga Ost arbeitete. In den Jahren 2001 – 2004 leistete Thorsten Gutzeit als Trainer der D-Junioren der SpVg. Eidertal-Molfsee und der D-Junioren-Auswahl des Kreisfußball-Verbandes Kiel Aufbauarbeit, ehe er in den folgenden zwei Jahren die 1. Mannschaft des Bezirksoberligisten Eidertal-Molfsee trainierte. Im kommenden August wird Thorsten Gutzeit die DFB-B-Trainer-Lizenz in Hamburg erwerben.

Die KSV Holstein ist sehr froh, in Thorsten Gutzeit einen leistungsorientierten Trainer für das schwierige Übergangsjahr in der Verbandsliga Schleswig-Holstein gewonnen zu haben, dessen Hauptinteresse der Arbeit mit jungen Spielern gilt. In bewährter Weise wird er dabei von Holstein-Urgestein Martin Balsam als Co-Trainer und Teamverantwortlicher unterstützt werden.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter