Trainingseinheit in den Bergen

Vormittagstraining mal ganz anders –

Fotos in der Bildergalerie online !!!

Am sechsten Tag des Spanien-Trainingslagers der Kieler Störche stand für die Akteure der KSV Holstein eine ganz besondere Abwechslung auf dem Programm. Pünktlich um 8.45 trafen sich Mannschaft und Trainer am Rande des Regionalparks Calblanquo zu einer zweistündigen Fahrradtour durch die reizvolle Küstenlandschaft. Unter der Leitung eines ortskundigen Scouts ging es mit zügigem Tempo bergauf. „Auch wenn es viel Spaß macht, die Anstrengung ist doch groß genug, um es als echte Trainingseinheit anzusehen“, betonte Kapitän Breitenreiter die willkommene Aktion in den Hügeln La Mangas. „Wir haben so etwas ja schon im letzten Jahr auf Mallorca zum ersten Mal gemacht und es ist immer wieder eine gute Alternative zur Arbeit auf dem Platz, vor allem während der Vorbereitung“, konnte Thorsten Rohwer dem „Radausflug“ viele positive Seiten abgewinnen. Nach der Rückkehr im Mannschaftsquartier hatte die Sauna des Health Clubs der Anlage regen Zulauf, ehe nach dem Mittagessen für die Mannschaft der wohlverdiente freie Nachmittag anstand. Neben Besuchen der Umgebung wollten einige Spieler auch den Schritt auf die umliegenden Golfplätze wagen. Viele suchten aber auch die Ruhe ihres Appartements, um sich von den Anstrengungen der vergangenen Tage zu erholen.

Aus dem Trainingscamp in La Manga / Spanien berichten Patrick Nawe und Sven Hornung

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter