TSV Klausdorf – U15 Holstein Woman 3:1

Lena Frydrych trifft in der C-Junioren KKL A für Holstein

Nach dem 0:0 im Hinspiel am vergangenen Samstag unterlag die U15 der Holstein Woman in der C-Junioren Kreisklasse A mit 1:3 beim TSV Klausdorf II. Das Tor für die Mannschaft von Sabrina Eckhoff und Rebecca Winkels erzielte Lena Frydrych.

War
die Spielansetzung für den gestrigen Mittwoch am vergangenen Samstag schon eine
große Überraschung, so stellte die Verlegung des Spiels am Montag auf
Donnerstag eine echte Hürde für Holsteins U15-Juniorinnen dar. Da die U17
parallel spielte und durch Christina Pohl, Annika Hintz und Svenja Körner
unterstützt wurde und mit Levke Walczak eine weitere Spielerin nach einer
Weisheitszahn-OP ausfiel, musste das Trainerteam 3 Spielerinnen des 98er
Jahrgangs einsetzen, um überhaupt mit 11 Spielerinnen spielen zu können.
Denkbar schlechte Voraussetzungen also für das Rückspiel gegen den TSV
Klausdorf. Doch die Mädels ließen sich von den Umstellungen nicht verunsichern
und starteten mit viel Druck in die Partie.

Auch
von dem ersten Rückschlag, dem frühen Gegentor nach einem Konter in der 5.
Minute, ließen sich die Spielerinnen nicht aus dem Konzept bringen und spielten
mit viel Tempo und Druck nach vorne. Immer wieder wurde der Gegner früh
attackiert und so zu Fehlern gezwungen, die das Team oft zu guten Chancen
leider aber zunächst nicht zu einem Tor nutzen konnte. In der 20. Minute fiel
dann mehr als unglücklich das 2:0 und so mancher Zuschauer dachte, dass die
Spielerinnen nun die Nerven verlieren würden, doch es kam anders. Anna Peters
spielte Lena Frydrych frei, die den Ball an die Latte knallte, beherzt
nachsetzte und dann cool zum 2:1 einschob.

In
der Halbzeit gab es viel Lob für die Mädels und viel und lautstarke Kritik vom
Klausdorfer Trainer, der mit der Leistung seiner Spieler sichtlich unzufrieden
war. Doch die Ansprache fruchtete nicht, denn zu Beginn der zweiten Halbzeit
waren es die Holsteinerinnen die den Gegner gehörig unter Druck setzen und
mehrmals kurz vorm 2. Tor standen. Lediglich ein Fernschuss führte zum 3:1-Sieg
der Klausdorfer. Ein leicht unverdienter Sieg gegen eine stark ersatzgeschwächte
Mannschaft, die sich aber zu keiner Zeit aufgab und den Gegner über weite
Strecken dominierte.

U15
Holstein Woman:
Lena Kloock – Elena Kern, Janne Wensien, Rieke Simson, Hannah
Freudenberg – Marie Peters, Michaela Brandenburg, Samanta Carone – Jasmin Stuhr,
Lena Frydrych, Anna Peters

Tore: 1:0 (5.), 2:0 /20.), 2:1 Frydrych (26.), 3:1 (60.)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter