TSV Kropp – Holstein U23 4:1 (2:0)

U23 verliert in Kropp / Fotos im Bildarchiv

Erste Saison-Niederlage für die KSV Holstein II: Beim TSV Kropp verlor die Elf von Trainer Thorsten Gutzeit mit 4:1 (2:0). Dabei spielten die Kieler zehn Minuten vor dem Ende mit 9 Spielern, aufgrund der Platzverweise von Meyer (61.) und Schindler (81.). “Einige Positionen waren heute nicht gut besetzt. Wir hätten uns zudem von den Perspektivspielern mehr erwartet”, erklärten KSV-Coach Gutzeit und Teamkoordinator Martin Balsam nach der Partie.

Ein Gegentreffer durch Timm (7.), KSV-Keeper Beyer unterlief eine Flanke, brachte den TSV Kropp früh in Führung und durchkreuzte die Pläne der Gäste. Dennoch dominierte Holstein das Spielgeschehen, jedoch ohne nennenswerte Torgelegenheit in der ersten Hälfte. Der TSV lauerte stets auf Konter und agierte sattelfest in der Defensive. Kurz vor der Pause setzte sich Angreifer Timm nach einer Ecke gegen seinen Bewacher Eismann durch und schob den Ball unhaltbar in die Tormaschen (43.).

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Holstein diktierte die Partie, fand aber vorerst kein probates Mittel gegen tiefstehende Gastgeber. Imeri nach einer Meyer-Flanke (47.) und Kevin Schulz (55.) vergaben gute Möglichkeiten. Dann bremste Meyer seinen Gegenspieler Timm regelwidrig vor dem Strafraum und erhielt die rote Karte (61.). “Aus unserer Sicht sah es wie ein normaler Zweikampf aus”, meinte Balsam. Dennoch gelang den Kielern der Anschlusstreffer. Eine Hansen-Flanke köpfte Schindler in die Tormaschen (68.). Doch nur zehn Minuten später stellte Held mit einem Solo den alten Toreabstand wieder her. Nach der gelb-roten Karte von Schindler wegen Meckerns (81.) erhöhte Henning auf den 4:1-Endstand. “Unserem Team fehlte es heute nicht nur an Durchschlagskraft im Angriff. Alle Akteure werden ihre Lehren aus diesem Spiel ziehen müssen”, so das Trainergespann Gutzeit/Balsam.

Holstein U23: Beyer – Abel, Kevin Schulz, Meshekrani, Meyer – Eismann (46. Schindler) – Alioua (31. Rinaldi), Hansen, Werner (62. Keke Schulz) – Imeri, Schrum.

Tore: 1:0 Timm (7.), 2:0 Timm (43.), 2:1 Schindler (68.), 3:1 Held (78.), 4:1 Henning (85.)

Rote Karte: Meyer (61.)

Gelb-Rote Karte: Schindler (81.)

Zuschauer: 180 (darunter 40 Kieler Anhänger)

(sh/Fotos: ts)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter