U13 siegt gegen Wiker SV

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer standen aufgrund vieler krankheitsbedingter Ausfälle nur sieben Spielerinnen zur Verfügung.

Bei zunehmenden Nieselregen bestimmten aber die Mädchen der SG PTSK/Holstein von Anfang an das Spielgeschehen.

Die in der Winterpause vom SC Comet zu den Poststörcheküken gewechselte Annika ergänzte sich in der Defensive optimal mit Elisabeth und setzte viele positive Akzente nach vorne.

Ihre gute Leistung krönte sie in der zweiten Halbzeit mit einem Tor. Aber auch die unter der Woche noch kranken Defensivspielerinnen Anna und Elisabeth zeigten eine sehr gute Leistung.

Im Angriffsspiel sorgte wiedermal Samanta für viele gute Spielzüge. Bereits in der 2. Minute sorgte sie mit ihrem ersten von insgesamt vier Toren für das nötige Selbstvertrauen des gesamten Teams gegenüber dem bisher verlustpunktfreien Gegner. Die wenigen Torschüsse der Mädchen aus der Wik verfehlten das Tor oder wurden von Lena im Tor pariert.

Insbesondere in der zweiten Halbzeit zeigten die PTSK/Holstein Spielerinnen viele sehr schöne Spielzüge von der Abwehr bis zum Torerfolg, an denen alle Spielerinnen beteiligt waren.

Trainer Norbert Nutz hatte somit zurecht viele anerkennende Worte nach Ende des Spiels für sein Team.

Tore: 1:0 Samanta (2.), 2:0 Sarah (11.), 3:0 Samanta (30.), 4:0 Nida (39.), 5:0 Samanta (43.), 6:0 Annika (50.), 7:0 Samanta (56.)

(Stephanie Sievert)

Bilder vom Spiel U13 gegen Wiker SV

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter