U14 Holstein Women – Kilia Kiel II 3:2 (2:0)

Geburtstagskind Mira Brix trifft zwei Mal

Am heutigen Spieltag kam es zum Duell
mit dem FC Kilia Kiel II. Nach einem etwas fahrigen Beginn kam
Holstein nach und nach zu mehr Spielanteilen und kombinierte sich vor
das Tor der Gäste. So auch in der 17. Minute als die gut aufgelegte
Jasmin zum 1:0 einnetzte. Es ergaben sich weitere Chancen, da man
Kilia früh unter Druck setzte und sie so zu Fehlern zwingen konnte.
Geburtstagskind Mira nutzte eine Unsicherheit des gegnerischen
Torhüters und schob zum 2:0 ein.

Eine scheinbar sichere 2:0-Führung
zur Pause, doch der Gegner wurde stärker und erarbeitete sich in der
2. Hälfte einige Tormöglichkeiten. Mit sehr viel Körpereinsatz
versuchte Holstein dagegenzuhalten, musste jedoch das Anschlusstor
und kurze Zeit später auch noch den Ausgleichstreffer hinnehmen.
Doch die U14 wehrte sich und spielte weiter mutig auf das Gehäuse
der Gäste. Kurz vor Spielschluss gelang Mira mit einem wuchtigen
Schuss ins linke obere Eck der Siegtreffer.

„Es ist toll zu sehen, wie sehr sich
die Mannschaft weiterentwickelt und an das Tempo der Jungs gewöhnt
hat. Wir sind auf einem guten Weg“, konstatierte Trainerin Grube
nach dem Spiel.

U14 Holstein Women: Thyra Nohns – Sofie Spitz, Svea Müller,
Hannah Freudenberg, Luiza Zimmermann – Madita Thien, Marie
Schuhmacher, Jasmin Stuhr, Mira Brix, Kaja Grohmann – Jeromina Bußkamp

eingewechselt: Lena Kloock, Kim
Jankwitz, Selina Cerci

Tore: 1:0 Stuhr (17.), 2:0 Brix (23.),
2:1 Kilia Kiel II (40.), 2:2 Kilia Kiel II (59.), 3:2 Brix (68.)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter