U15-Mädchen belegen Platz 2

Eine ganze Woche fußballfrei
für Holsteins U15-Juniorinnen: Eigentlich unvorstellbar und so freuten sich
alle auf das Turnier am Mittwoch in Tornesch.
Gleich im ersten Spiel deuteten die Mädels an, über welches Potential
sie verfügen und erspielten einen klaren 6:0-Erfolg gegen den Landesrivalen aus
Neumünster. Danach folgte ein tolles Spiel mit hohem Tempo gegen den 1.FC
Lübars, ein Unentschieden gegen den dänischen Vertreter vom Vejle Boldklub und
ein wichtiger 2:1-Sieg gegen den Gastgeber Union Tornesch im Finale um den
Gruppensieg.

Nachdem die
Vorrundengruppe also souverän und mit sehr überzeugenden spielerischen Auftritten
gemeistert werde konnte, standen uns in
der Hauptrunde der Hamburger SV und Hertha 03 Zehlendorf gegenüber. In
beiden Partien wurde deutlich, wie viel die Spielerinnen in den letzten Monaten
gelernt haben und wie sehr sie sich als Mannschaft weiterentwickelt haben.
Neben tollem Kombinationsfußball und höchstem Tempo zählt zu den neugewonnen
Eigenschaften auch die Fähigkeit, sich von Rückschlägen und -ständen nicht aus
dem Konzept bringen zu lassen, sondern weiter konsequent nach vorne zu spielen.
Dank dieser Eigenschaften wurde zunächst Hertha 03 mit 3:1 besiegt und dann der
HSV mit 2:1 geschlagen. Beide Spiele wurden klar dominiert und vollkommen zu
Recht gewonnen, was für das Finale gegen die bis dato ebenfalls ungeschlagenen
Mädels der TSG Ahlten hoffen ließ.

Doch das Finale
sollte zeigen, woran es unserer sehr jungen Mannschaft noch fehlt:
Wettkampfhärte. Zwar dominierten wir das Spiel, doch Ahlten nutzte clever seine
Chancen und hielt mit Zweikampfhärte dagegen. Eine Spielweise, von der sich
unsere Mädels beeindrucken ließen und es so versäumten, sich für ein tolles
Turnier zu belohnen. Was bleibt ist die Erkenntnis, dass die Spielerinnen auf
dem richtigen Weg sind und lediglich lernen müssen, sich selbst für gute
Leistungen und harte Trainingsarbeit zu belohnen.

Einen herzlichen
Dank an dieser Stelle noch einmal für die zahlreich angereisten Eltern für das
Fahren und die lautstarke Unterstützung des Teams!

Spiele:

Holstein U15 –
Olympia Neumünster 6:0

Holstein U15 – Lübars
Berlin 3:0

Holstein U15-
Vejle Boldklub 1:1

Holstein U15-
Union Tornesch 2:1

Holstein U15- Hertha 03
Zehlendorf 3:1

Holstein U15 – Hamburger SV 2:1

Holstein U15- TSG Ahlten 1:2

Tore Holstein Kiel U15:

Elena Kern (4), Anna Peters (4),
Levke Walczak (2), Rieke Simson (1), Samanta Carone (6), Michaela Brandenburg
(1)

Endklassement:

1. TSG Ahlten, 2. Holstein Kiel,
3. Union Tornesch, 4. HSV, 5. Hertha 03, 6. Lübars, 7. Vejle
Boldklub, 8. Neumünster, 9. U13 Tornesch, 10. TSV Schönberg

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter