U19 – Arbeitssieg im Derby

Mit einem am Ende gerechten 2:0-Sieg endete das Derby in der A-Junioren-Regionalliga Nord zwischen den Jungstörchen und den Gästen aus Flensburg.

Auf dem teilweise gefrorenen Boden entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes Spiel in dem Torchancen Mangelware sein sollten. In der ersten Hälfte traten die Gäste entschlossener auf und verbuchten eindeutig die größeren Spielanteile. Außer zwei Fernschüssen, die vom sicheren Keeper Philipp Reinhold entschärft wurden, gab es keine nennenswerten Aktionen. Nach einer ”konstruktiven” Ansprache in der Halbzeitpause kamen die Mannen von Trainer Dirk Asmussen aufgrund der viel höheren Einsatzbereitschaft besser ins Spiel. Bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff gelang Liridon Imerie nach dem ersten ordentlichen Spielzug über Florian Meyer und Danni Schindler der umjubelte Führungstreffer. Nur sieben Minuten später gelang wiederum Imerie mit einem Kopfball das 2:0. Trotz der Gelb-Roten Karte für Florian Meyer (60.) hatte der Holstein-Nachwuchs nun Spiel und Gegner im Griff, ohne jedoch spielerisch überzeugt zu haben.”Ein hart erkämpfter Arbeitssieg, der aufgrund der etwas besseren Chancen auch verdient war” so Trainer Asmussen.”Die drei Punkte einpacken, anfang der Woche gibt’s eine Spielanalyse und mit dem Wissen, das wir gegen Langenhagen noch mindestens eine Schippe drauf legen müssen, bereiten wir uns auf das Spitzenspiel in Hannover vor!” richtet der Chefcoach den Blick gleich wieder nach vorn.

Foto: In 4 von 10 Spielen stand die “NULL”: Keeper Philipp Reinhold

Aufstellung

Reinhold – Hardock, Pinkert, Gieseler, Schindler(85. Haase) – Siedschlag(77. Duggen), Meyer, Werner, Struthoff(30. Christophersen) – Imerie (65. Griesbach), Albers

Tore

1:0 Imerie (50.)

2:0 Imerie (57.)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter