U19 – Gute Stimmung beim Trainingsauftakt

Zwanzig Spieler meldeten sich gesund und motiviert beim ersten Training nach der Winterpause zurück. Lediglich Torben Struthoff mußte verletzungsbedingt passen. Des Weiteren können Sascha Griesbach (Armbruch) und der langzeitverletzte Marcel Bekci zur Zeit nur ein Lauftraining absolvieren. Trotzdem startet die Mannschaft um Trainer Dirk Asmussen optimistisch in die Rückrunde der A-Junioren-Regionalliga:“Von den sechs Spielern, die uns in der Hinrunde nahezu komplett gefehlt haben fehlt nur noch Marcel Bekci. Wir haben uns trotz dieser schwierigen Situation mit dem zweiten Tabellenplatz eine gute Ausgangsposition für eine spannende Rückrunde erarbeitet!“ In dieser Ausgeglichenheit seines Teams sieht er auch die große Chance im Kampf um die begehrten ersten beiden Plätze,“nur wenn wir es als Team schaffen, so eng zusammen zu stehen wie zuletzt und uns von Spiel zu Spiel wieder voll reinhängen, werden wir den Mannschaften aus Braunschweig, Vier-Marschlande, Langenhagen und von St. Pauli bis zum letzten Spieltag Paroli bieten können!“ Und der Chefcoach ist davon überzeugt, das dieser Fünfkampf erst mit einem “Fotofinish“ am 22. Spieltag entschieden wird.

Bis zum Rückrundenauftakt am 18. Februar im Heimspiel gegen den VfB Oldenburg stehen neben den vielen Trainingseinheiten insgesamt fünf Spiele und zwei Hallenturniere an.

15. Januar Hallenturnier beim TUS Mayen (siehe www.moebel-arenz-cup.de)

21. Januar Hallenturnier bei Vier-Marschlande

Weitere Gegner sind:

TUS Mayen (A-Junioren-Regionalliga)

VfL Wolfsburg (A-Junioren-Bundesliga)

HSV (A-Junioren-Bundesliga)

MTSV Hohenweststedt (Tabellenführer Bezirksoberliga West)

VfR Schleswig (Tabellenführer Bezirksoberliga Nord)

FOTO: Die U19 stimmt sich gemeinsam auf die Rückrunde ein !!!

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter