U19 – Schwere Verletzung im Abschlusstraining

Im Abschlusstraining zum Saisonauftakt gegen Weyhe verletzte sich der Neuzugang und ‚frischgebackene‘ Kapitän der Jungstörche, Marcel Bekci(Foto), so schwer, das er direkt in die Lubinus-Klinik eingliefert werden mußte. Wie sich herausstellte erlitt ‚Ibo‘ einen Bruch der Kniescheibe. Er wurde gleich am nächsten Tag operiert. Die OP verlief nach Auskunft der Ärzte erfolgreich und es wurde in Aussicht gestellt, das Marcel bei gutem Heilungsverlauf in sechs bis acht Wochen mit leichtem Lauftraining beginnen kann. Der Schock bei allen Beteiligten saß tief und die Mannschaft erfüllte Ibo’s Wunsch nach dem ersten ‚Dreier‘ prompt und trug damit ein wenig zum positiven Heilungsverlauf bei. Die KSV Holstein wünscht gute Besserung und eine baldige Rückkehr in die Sinalco-Arena…

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter