U19, U17 und U15 gehen auf Punktejagd

Jugend-Leistungsteams im Einsatz

Die U19 der KSV Holstein kam am vergangenen Sonntag in der Bundesliga beim 1:1 gegen den Tabellenletzten Tasmania Gropiusstadt mit einem blauen Auge davon. Erfolgreicher war unsere U17 in der Regionalliga Nord. Das Team von Arne Witt erkämpfte im Rennen um die Bundesliga-Qualifikation drei wertvolle Zähler im Landesderby bei Schleswig 06. Mann des Tages war dabei Mathias Wrzesinski, der in der 48. Minute den Siegtreffer besorgte.

Und auch an diesem Wochenende will die U 17 den Aufwärtstrend fortsetzen. Gegner ist dabei am Samstag um 15.00 Uhr in der Sinalco-Arena das Team des Braunschweiger SC. Der Tabellenneunte konnte schon in der Vorrunde in die Knie gezwungen werden. Ein erneuter Dreier wäre für Holstein ein weiterer Schritt in Richtung des großen Saisonzieles “neue 1. Liga“.

Selbige zu erhalten, darum geht es für die A-Junioren von Trainer Dirk Asmussen am Sonntag beim direkten Rivalen Vier- und Marschlande Hamburg. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf die Gefahrenzone nur noch. Da wäre ein Erfolg genau das richige Mittel für neues Selbtsbewusstsein. Aber vielleicht ging ja nach dem späten Ausgleichtreffer durch Marcel Pinkert (86.) gegen Tasmania Gropiusstadt ein Ruck durch die abstiegsbedrohte U19 der KSV.

Die U15 startet mit dem Heimspiel (Sonntag, 14:00 Uhr) gegen den Titelfavoriten von Werder Bremen in die Rückrunde.

Wünschen wir den Jugend-Leistungsteams der KSV und ihren Trainern Dirk Asmussen, Arne Witt sowie Wolf Bolz am kommenden Wochenende viel Erfolg.

(Patrick Nawe)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter