U19 – Unnötiges 1:1 gegen Lohne

Enttäuscht ließen die Jungs von Trainer Dirk Asmussen die Köpfen nach dem Schlusspfiff hängen. Vier Minuten hatten für einen Sieg gefehlt, doch der letztlich verdiente Ausgleich kurz vor dem Ende machte den erhofften ‚Dreier‘ zunichte!

Dabei hatte die Mannschaft sehr diszipliniert die Aufgaben erfüllt. ‚Nach dem Spiel in Bremen war Disziplin das erklärte Ziel für den heutigen Tag. Defensiv war das OK, doch nach vorne blieb vieles Stückwerk und wirkte nicht frisch genug!‘ so der Cheftrainer zum Spiel.

Nach 18 Minuten schaffte Florian Meyer die verdiente Führung für die Jungstörche. In Folge dieser Führung bestimmte die Heimmannschaft das Spiel ohne dabei zwingend zu agieren. Mit zunehmender Spieldauer flachte das Spiel immer mehr ab und Holstein verlor ein wenig die Kontrolle. Trotzdem hatten John Pohlmann, Andre Albers und auch Tim Siedschlag die endgültige Entscheidung auf dem Fuss. Doch diese Möglichkeiten wurden leichtfertig und unkonzentriert vergeben.Und so kam es, wie es im Fussball oft kommt. Einer von zwei guten Angriffen führte zum nicht mal unverdienten Ausgleich:’Kein schönes Spiel, wir hätten aber den Sack zu machen müssen. Das wir vier Minuten vor Schluss bei eigener Führung durch einen Konter den Ausgleich bekommen, darf auch einer A-Jugend-Mannschaft nicht mehr passieren‘ ärgert sich Asmussen nachträglich über die verlorenen zwei Punkte!

Aufstellung: Reinhold – Gieseler, Pinkert, Christophersen, Hardock – Meyer (72. Duggen), Meshekrani (46. Hansen), Werner, Pohlmann(75. Aliuoa), Albers(65. Struthoff)

Bild: War gegen den späten Ausgleich machtlos: Torwart Philipp Reinhold

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter