U21-Länderpokal 2008

Duisburg-Wedau

Vom 9. bis 14. Oktober 2008 wird die U21-Auswahl des SHFV beim DFB-Länderpokal in der Sportschule Duisburg-Wedau antreten. 21 Fußball-Landesverbände kommen mit ihren Auswahlteams zum Kräftemessen an die Wedau und ermittelten an vier Spieltagen den neuen Länderpokal-Sieger. Als Gastmannschaften nehmen in diesem Jahr Fortuna Düsseldorf II, Bayer Leverkusen II und Rot-Weiss Essen II teil sowie ein viertes Team, das zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht benannt ist. Mit Tobias Dittmann, Shpend Meshekrani, Kevin Schulz, Ali Yankin, Florian Ziehmer, Paul Camps und Björn Kastner sind auch sieben Störche in Duisburg am Start. Darüber hinaus steht mit Dominik Balcer ein weiterer Holsteiner auf Abruf.

Der U21-Länderpokal 2008 wird gemäß Beschluss des DFB-Spielausschusses zum

vierten Mal nach dem Hammes-Model in einer Gruppe, statt wie in den Vorjahren in zwei Gruppen, ausgespielt. Der Sieger des Turniers ist die Mannschaft, die nach vier Spielrunden den ersten Tabellenplatz einnimmt und wird nicht mehr wie in der Vergangenheit in einem separaten Endspiel ermittelt. Die Siegerehrung erfolgt im Anschluss an den vierten Spieltag.

Für die Auswahlmannschaft des SHFV beim U21-Länderpokal hat

Verbandssportlehrer Michael Prus folgende Spieler nominiert:

Kevin Pour, Kevin Becker, Christoph Nodop, Gerrit Lange, Fabian Kolodzick,

Enzo Testa (alle VfB Lübeck); Tobias Dittmann, Shpend Meshekrani, Kevin

Schulz, Ali Yankin, Florian Ziehmer, Paul Camps, Björn Kastner (alle Holstein

Kiel); Franco Milbradt, Christopher Kramer (beide VfR Neumünster); André

Ladendorf (Heider SV)

Auf Abruf: Fynn Berndt, Patrick Kraft, André Senger (alle VfB Lübeck); Julian Nagel, Dannie Schindler (beide Kilia Kiel); Dominik Balcer (Holstein Kiel); Lasse Jensen (TSV Altenholz)

1. Spieltag am Fr. 10. Oktober um 16.15 Uhr: Schleswig-Holstein – Niedersachsen

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter