U23 Woman 3:0 im Testspiel

Im ersten Testspiel der Vorbereitung reiste die U-23
der Holstein Woman zum Kreisligisten SV Hamweddel. Im Rahmen der
dortigen Sportwoche hatten die Spielerinnen die Möglichkeit, sich für
die Startelf zum ersten Punktspiel zu empfehlen und wieder Spielpraxis
zu sammeln. Auch wurde zum ersten Mal ein 4-3-3 System gespielt. Die
Umstellung des Systems und die Eingliederung neuer Gesichter sowie der
frühe Zeitpunkt der Vorbereitung offenbarten, dass dem Team noch viel
Arbeit bevor steht. Unsauberes Passspiel, kein gutes Zweikampfverhalten
und taktisch unkluges Angriffsspiel ließen ein Durchkommen durch das
Hamweddel Abwehrbollwerk kaum zu. Zwischenzeitlich konnte der Gastgeber
sogar einige Torchancen selbst erspielen und das Heft in die Hand
nehmen. Erst in der 45. Minute wurden die Bemühungen der Kielerinnen mit
dem 0:1 Führungstreffer aus 16 Metern durch Neuzugang Janne Fechner
belohnt werden. In der 60. und 63. konnte durch ein ebenfalls neues
Gesicht Svenja Jensen und durch Stürmerin Christina Krause auf 0:3
erhöht werden. Grundsätzlich konnte der Kräftenachlass der tapfer
aufspielenden Hamweddelerinnen in der zweiten Halbzeit genutzt werden,
um eine klare Oberhand zu gewinnen und nur wenige Konterchancen wurden
zugelassen, die von der guten Torfrau Christian Pohl entschärft wurden.
„Wir werden in den kommenden Wochen hart arbeiten müssen. Das Aufbau-
und Passspiel war nicht gut und wir haben zu viele Abschlüsse des
Gegners zugelassen. Aber wir haben noch genug Zeit, damit wir dann zum
Punktspielstart auf den Punkt fit und eingespielt sind.“, ist das
Trainerteam Nefen/Schiffer nicht zufrieden mit dem Auftritt des Teams.
Der nächste Test steht schon am Freitag an: dann geht es gegen das
Frauenteam von SW Elmschenhagen in die nächste Runde, um einen Schritt
nach vorn zu machen.

U23 Holstein Woman:
Pohl – Müller (45. Huss), Bahr, J. Mohr, Imgrund – Krohn, Fechner (45.
Jensen) – Ewering (30. Ibrahimi) – Stelck, Ramirez, Werbke (35. Krause)

Tore: 0:1 Fechner (45.), 0:2 Huss (60.), 0:3 Krause (63.)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter