VfL Osnabrück – Holstein Kiel U19 2:2 (0:2)

A-Junioren-Bundesliga / Fotos online !!!

Die Kieler Störche haben den vorzeitigen Bundesliga-Klassenerhalt verpasst. Trotz einer 2:0-Halbzeitführung musste sich die Mannschaft von Trainer Thorsten Gutzeit am Ende beim VfL Osnabrück mit einem 2:2-Unentschieden zufrieden geben.

Bereits nach sieben Minuten traf Miche Makome aus zehn Metern nach toller Vorarbeit von Florian Ceynowa zur Kieler Führung. Zehn Minuten später war es Gramosz Kurtaj, der eine sehenswerte Waschewski-Hereingabe aus elf Metern in die Maschen wuchtete. Nach der Pause wurde die Twyrdy-Elf stärker. Den Anschlusstreffer erzielte Robin Twyrdy im Anschluss an einen 30-Meter-Freistoß von Yakup Akbayram (53.). Der späte Ausglech für die Platzherren fiel dann nach einem Aussetzer der Kieler Deckung fünf Minuten vor dem Ende durch den Osnabrücker Christian Pauli.

Holstein bemühte sich zwar, auch nach der Halbzeit-Führung dem Spiel den Stempel aufzudrücken, doch der VfL drängte nach dem Wechsel erfolgreich auf einen Punktgewinn. “Osnabrück hat den einen Zähler mit Leidenschaft erkämpft. Das Ergebnis geht in Ordnung, ein Punkt war unser Minimalziel”, so KSV-Coach Thorsten Gutzeit. Dennoch zeigten sich die Kieler Spieler nach dem Abpfiff sehr enttäuscht.

Die noch fehlenden Punkte zum Klassenerhalt müssen sich die Jungstörche nun am 6. Juni im Heimspiel gegen Hansa Rostock oder am 13. Juni beim direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, Carl-Zeiss-Jena, sichern.

Tore: 0:1 Makome (7.), 0:2 Kurtaj (17.), 1:2 Twyrdy (53.), 2:2 Pauli (2:2)

Foto: Trainer Thorsten Gutzeit tröstet seine enttäuschten Spieler nach dem Schlusspfiff.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter