VfL Wolfsburg – Holstein U15 5:0 (3:0)

Wölfe zu stark für die Jungstörche

Am ersten stattfindenden Spieltag der Rückrunde ging es für die U15 zum VfL Wolfsburg. Bereits das Hinspiel konnte der Bundesliga-Nachwuchs ungefährdet mit 4:0 für sich entscheiden und auch das Rückrundenspiel ließ wenig Zweifel an der Klasse der Wölfe aufkommen. Holstein schaffte es zu keiner Phase des Spiels vor dem Wölfe-Tor gefährlich zu werden und bekam von der starken Heim-Defensive zu jeder Zeit seine Grenzen aufgezeigt. Die Qualität des Wolfsburger Angriffs hatte hingegen erneut einen Namen: Den agilen Angreifer Palacios-Martinez bekam die Störche Defensive kaum in den Griff, so dass dieser ein ums andere mal gefährlich vor dem Holstein-Tor auftauchen konnte und auch drei Tore (10., 15., 50.) zum Endergebnis von 5:0 beisteuern konnte. Die weiteren Treffen erzielten Sprenger (24.) und Tille (70.).

KSV U15: Kröhnert – Schmidt (60. Tombul), Schultz, Kern, van Wickeren (36. Dumke) – Reese (53. Scharfenberg), Schewior, Weltrowski, Yazgan, Stoltenberg – Villbrandt (53. Coskun)

Torfolge: 1:0 Palacios-Martinez (10.), 2:0 Palacios-Martinez (15.), 3:0 Sprenger (24.), 4:0 Palacios-Martinez (50.), 5:0 Tille (70.)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter