VfR Neumünster – Holstein U23 2:2 (1:0)

Verbandsliga Schleswig-Holstein

Der Jubel kannte nach dem 2:2-Anschlusstreffer durch Marc Nielsen per Foulelfmeter kurz vor dem Ende der Partie keine Grenzen bei den Spielern und Verantwortlichen der KSV Holstein II. Das gesamte Team stürmte zur Kieler Fankurve und ließ sich von den 100 mitgereisten Holsteinfans feiern. „Respekt an die Mannschaft und unsere Fans, die uns heute vorbildlich und lautstark unterstützt haben“, erklärten Trainer Thorsten Gutzeit und Teamkoordinator Martin Balsam nach dem Spiel. Mit dem Remis haben die Störche den VfR Neumünster im Kampf um die Verbandsliga-Meisterschaft auf Distanz halten können. Balsam: „Dennoch haben wir ein schweres Restprogramm, aber das Unentschieden fühlt sich heute wie ein Sieg an.“

Vor der stattlichen Kulisse von 880 Zuschauern hätte Franko Milbradt in der 61. Minute für die Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber sorgen können, doch KSV-Schlussmann Nico Beyer parierte den Ball glänzend. Der VfR führte bis dahin durch die Tore von Faruk Celik (28.) per Foulelfmeter und Marco Möller (53.) nach einer Milbradt-Flanke mit 2:0. Dann aber erzielte Rouven Abel per Kopf nach einer Hardock-Hereingabe den Anschlusstreffer für die Kieler. Holstein schnürte die „Veilchen“ nun in die eigene Hälfte ein. Und kurz vor dem Ende foulte Keeper Hüsnü Özdemir KSV-Angreifer Abel im eigenen Strafraum und Referee Becker zeigte folgerichtig auf den Elfmeterpunkt (88.).

„Die Mannschaft hat bewiesen, dass sie die Tabellenspitze bis zum Ende der Saison unbedingt verteidigen will“, so Balsam, der besonders den Teamgeist seines Teams lobte: „Ich freue mich, dass wir nach den beiden Gegentreffern noch einmal zurückgekommen sind und uns als eine sehr homogene Einheit präsentiert haben.“ Auch die A-Junioren Michael Schmitt, Paul Camps und Florian Ziehmer fügten sich erneut nahtlos dem Kader der U23 ein. Balsam: „Alle drei Spieler haben viele Impulse gesetzt und sammeln bereits jetzt wertvolle Erfahrungen für die kommenden Spielzeit.“

Holstein: Beyer – Hardock, Schmitt, Werner, Hingst (82. Alioua) – Camps – Hansen (63. Imeri), Nielsen, Rinaldi (46. Ziehmer) – Abel, Kastner

Tore: 1:0 Celik (28.)/per FE, 2:0 Möller (53.), 2:1 Abel (62.), 2:2 Nielsen (88.)/ per FE

Schiedsrichter: Becker

Zuschauer: 880

Foto: Riesenjubel bei der Holstein U23 nach dem Schlusspfiff in Neumünster.

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter