Wochenend-Termine

Nachwuchs-Leistungszentrum

Trotz des Pokal-Erfolges betonte U19-Trainer Thorsten Gutzeit, dass es für seine Schützlinge nicht einfach war, sich zwischen zwei Bundesliga-Spieltagen auf die beiden Partien zu konzentrieren: „Dennoch war die Motivation natürlich groß. Die gute Stimmung wollen wir jetzt mit nach Halle nehmen.“ Als Minimalziel wollen die „Störche“ den HFC, der in der Tabelle zwei Zähler Rückstand hat, auf Distanz halten. Hinter dem Einsatz von Gramoz Kurtaj, Dan-Patrick Poggenberg und Francis Gyimah steht noch jeweils ein Fragezeichen.

„Wir müssen den VfL schlagen, dann ist alles wieder drin“, zeigt sich Trainer Torsten Flocken zuversichtlich vor dem richtungsweisenden Spiel gegen Osnabrück, am Sonntatg um 12.00 Uhr. Denn sollten die Kieler eine Niederlage kassieren oder nur Unentschieden spielen, ist der Zug zum rettenden Ufer wohl abgefahren. Die Gäste rangieren in der Tabelle, punktgleich mit dem 1. FC Union Berlin, fünf Zähler vor der KSV. Flocken: „Meine Mannschaft hat es selbst in der Hand, das Saisonfinale noch einmal spannend zu gestalten.“ Felix Schlagelambers (Faserriss in der Wade) wird der U17 weiterhin fehlen.

TERMINE JUGEND-LEISTUNGSZENTRUM

Sonntag 11.00 Uhr: Hallescher FC – Holstein U19

Sonntag 11.00 Uhr: VfB Lübeck – Holstein U16

Sonntag 12.00 Uhr: Holstein U17 – VfL Osnabrück

Sonntag 15.00 Uhr: Holstein U23 – Heider SV

Foto: U17-Akteur Tobias Fölster steigt hoch in die Luft.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter