Wochenend-Termine

Nachwuchs-Leistungszentrum

„Wir können das Zünglein an der Waage spielen, für Jena geht es noch um alles“, erklärt Trainer Thorsten Gutzeit vor der Partie am Sonntag bei Carl Zeiss. „Deshalb werde ich an mein Team appellieren, sich noch einmal voll reinzuhängen“, so der Kieler Coach. Dennoch werden in dieser Partie auch Spieler eine Chance erhalten, die in der aktuellen Saison weniger zum Einsatz gekommen sind. Für Gutzeit ist es zudem die letzte Begegnung als A-Junioren-Trainer. Ab der kommenden Woche wird er sich zusammen mit seinen Assistenten Jürgen Wildbrett ganz auf die Liga-Mannschaft konzentrieren.

Mit einem 2:0 (1:0)-Erfolg bezwang die U17 am vergangenen Mittwoch etwas glücklich den SV Eichede und holte sich den Landespokal. „Wir haben im zweiten Durchgang schwach gespielt, aber dennoch tut dieser Erfolg natürlich sehr gut“, sagte KSV-Coach Torsten Flocken. Früh gingen die Kieler durch einen nicht unhaltbaren Distanzschuss von Warncke in Führung (14.). Doch erst in der Nachspielzeit hatte das „Zittern“ ein Ende und Lorenzen erhöhte auf 2:0. In der B-Junioren Bundesliga ist dagegen alles entschieden. Die KSV wird in die Regionalliga Nord absteigen. Felix Schulz wird der U17 im Spiel gegen TB Berlin (Sonntag, 11.00 Uhr, Projensdorf) nicht zur Verfügung stehen (fünfte Gelbe Karte).

TERMINE JUGEND-LEISTUNGSZENTRUM

Samstag 14.00 Uhr: FC St. Pauli – Holstein U15

Sonntag 11.00 Uhr: Holstein U17 – Tennis Borussia Berlin

Sonntag 11.00 Uhr: CZ Jena – Holstein U19

Sonntag 13.00 Uhr: FC St. Pauli – Holstein U16

Sonntag 13.00 Uhr: Holstein U18 – FC St. Pauli

Foto: Robin Schubert hält SVE-Gegenspieler Schubring im Pokalspiel auf Distanz.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter