Wochenend-Termine

Nachwuchs-Leistungszentrum

Die Elf von Trainer Torsten Flocken steht am letzten Bundesliga-Spieltag (Samstag, 11.00 Uhr bei TB Berlin) etwas unter Zugzwang, um auf einem Nicht-Abstiegsplatz zu überwintern. Die Gastgeber gewannen nämlich überraschend die letzten beiden Partien und sind in der Tabelle an den Kielern vorbeigezogen. „Unser Ziel ist es immer noch über dem Strich zu stehen, deshalb müssen wir eigentlich drei Punkte bei TB holen“, erklärt Flocken, der wieder auf den zuletzt gelbgesperrten Felix Schlagelambers zurückgreifen kann. Tom Warncke (Pfeiffersches Drüsenfieber) fällt dagegen aus.

„Es wäre eine tolle Geschichte, wenn wir die 20-Punkte-Marke nach der Hinrunde erreichen würden“, meint KSV-Trainer Thorsten Gutzeit und erwartet eine kampfbetonte Partie am Sonntag um 11.00 Uhr gegen Carl-Zeiss, das mit zehn Punkten derzeit auf einem Abstiegsplatz steht. Gutzeit: „Davon dürfen wir uns aber nicht blenden lassen, jeder kann jeden in dieser Liga schlagen.“ Ein Fragezeichen steht indes hinter den Einsätzen von Gramoz Kurtaj und Ferhat Yazgan. Ansonsten kann der „Störche“-Coach aus dem Vollen schöpfen. „Meine Mannschaft wird aus einer kontrollierten Defensive heraus agieren und vorne ihre Chance suchen“, so Gutzeit.

Im Anschluss der Partie empfängt Holsteins U23 den SV Henstedt-Ulzburg in Kiel-Projensdorf. „Wir wollen die letzten beiden Partien vor der Winterpause erfolgreich gestalten, um am VfR Neumünster dran zu bleiben“, erklärt Teamkoordinator Martin Balsam.

TERMINE JUGEND-LEISTUNGSZENTRUM

Samstag 11.00 Uhr: TB Berlin – Holstein U17

Samstag 12.00 Uhr: St. Pauli – Holstein U18

Samstag 14.00 Uhr: Holstein U16 – St. Pauli

Sonntag 11.00 Uhr: Holstein U19 – CZ Jena

Sonntag 14.00 Uhr: Holstein U23 – SV Henstedt-Ulzburg

Foto: U19-Trainer Thorsten Gutzeit möchte mit seinem Team am Sonntag die 20-Punkte-Marke knacken.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter