Wochenend-Termine

A- und B-Jugend Bundesliga

“In dieser Woche konnten wir glücklicherweise wettkampfgerechter trainieren“, berichtet Trainer Thorsten Gutzeit, der mit seinem Team regelmäßige Einheiten auf dem Kunstrasenplatz in Projensdorf absolvieren konnte. Nach der 0:3-Auftaktniederlage beim VfL Wolfsburg will die U19 am Sonntag um 12.00 Uhr in Projensdorf zurück in die Erfolgsspur. Mit dem HSV treffen die „Störche“ aber erneut auf ein Spitzenteam der A-Junioren Bundesliga. „Wir haben zwar überraschend das Hinspiel gewonnen, aber es muss schon alles passen, um diesen Erfolg zu wiederholen“, so Gutzeit, der wieder mit Kapitän Niklas Meyer und Florian Ceynowa planen kann. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Ferhat Yazgan (Entzündung am Oberschenkel).

„Trotz der schwierigen Vorbereitung haben wir konzentriert gearbeitet und Selbstvertrauen gesammelt“, erklärt Chef-Coach Torsten Flocken vor dem Gastspiel bei Energie Cottbus (Anpfiff am Sonntag um 10.00 Uhr). Am vergangenen Dienstag gewann die U17 den letzten Härtetest vor dem Rückrundenstart gegen Sonderjysk Elitesport (DK) mit 4:0. Flocken: „Wir wollen in Cottbus mindestens einen Zähler holen.“ Die Gastgeber hinterließen beim Hinspiel in Projensdorf einen körperlich robusten Eindruck, haben mit den U17-Nationalspielern Bittencourt und Kobylanski zwei starke Angreifer in ihren Reihen. „Dennoch war die 2:3-Hinspielniederlage sehr unglücklich“, betont der Kieler Trainer, bezeichnet die Personalsituation jedoch als „angespannt“. Laurynas Kulikas (Adduktorenverletzung), Morten Lamps, Felix Schlagelambers (beide Rot-Sperre) und Robin Schubert (Gelb-Rot-Sperre) werden der Flocken-Elf fehlen.

Foto: U19-Trainer Thorsten Gutzeit möchte gegen den HSV wieder für eine Überraschung sorgen.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter