Wochenend-Termine Woman

Freitag, 06.05.2011, 14:00 Uhr, Augustental 29, Sportanlage Schönkirchen

Bei der von der Grundschule Schönkirchen ausgetragenen Veranstaltung bestreiten die Holstein Woman ein Benefizspiel.

Freitag, 06.05.2011, 18:30 Uhr, Eckernförder Str. 217, 24119 Kiel

U14 SG PTSK/Holstein Woman – Rot-Schwarz Kiel

Samstag, 07.05.2011, 10:00 Uhr,Flintbek – Jugendtreff (An der Bahn), 24220 Flintbek

Der TSV Flintbek veranstaltet am Samstag einen Tag des Mädchenfussballs. Spielerinnen der Holstein Woman werden die Veranstaltung begleiten.

Samstag, 07.05.2011, 15:00 Uhr, Passader Str. 16, 24148 Kiel, C-Junioren Kreisklasse A

SG Ellerbek/Comet Kiel – U15 Holstein Woman

Nach
dem Torfestival am vergangenen Mittwoch erwartet Holsteins U15-Juniorinnen
bereits am Samstag das nächste Punktspiel gegen die SG Ellerbek/Comet. Im
Hinspiel errangen die Mädels trotz des Ausfalls von Spielmacherin Samanta
Carone (weilte damals beim DFB- Sichtungslehrgang) ein 0:0 und hätten sogar
mehr verdient gehabt.

Im
Rückspiel gilt es nun die gute Leistung aus Hamburg mit rüber zu nehmen und
genauso konzentriert zu Werke zu gehen wie beim 6:4-Sieg gegen die Hamburger
U15-Landesauswahl. Nicht mithelfen können bei diesem Vorhaben die verletzten
Rieke Simson (Bänderdehnung), Anna Becker (Mittelfußbruch) und Lea Gumtow
(Fuß-OP), sowie die beiden 98er Jasmin Stuhr und Hannah Freudenberg, die bei
der Landesmeisterschaft der Kreisauswahlen in Gleschendorf mitwirken müssen.

Trotz
der Ausfälle erhofft sich das Trainerteam ein gutes Spiel und endlich auch mal
wieder drei Punkte.

Sonntag, 08.05.2011, 11:00 Uhr, Kieler Weg, 24145 Kiel, E-Juniorinnen Kreisliga

U11 SG PTSK/Holstein Woman – TSV Schönberg

Sonntag, 08.05.2011, 11:00 Uhr, Kieler Weg, 24145 Kiel, B-Junioren Kreisklasse A

Eintracht Kiel – U17 Holstein Woman

Sonntag, 08.05.2011, 14:00 Uhr, Helmut-Stockmeier-Str. 3, 49086 Osnabrück, Frauen-Regionalliga Nord

TSG Burg Gretesch – U23 Holstein Woman

Am Sonntag müssen die Frauen der U-23 der Holstein Woman die letzte
Auswärtsfahrt der Saison nach Osnabrück antreten. Gegen den
Tabellennachbarn konnten im Hinspiel auf der Waldwiese drei Punkte
eingefahren werden, was wiederholt werden soll. Allerdings haben die
Frauen von der TSG Burg Gretesch in der Rückrunde sich enorm gesteigert
und ein ums andere Spiel gewonnen. Mit einem Sieg könnte Platz 9 zurück
erobert werden, was durch den besiegelten Zwangsabstieg allerdings nur
noch Kosmetik ist. „Uns ist es wichtig, dass wir uns ordentlich aus der
Liga verabschieden und zu hundert Prozent zeigen, dass wir hier
sportlich eigentlich richtig sind. Das werden wir am Sonntag mit aller
Macht beweisen und noch einmal einen Sieg einfahren“, freut sich das
Trainergespann Nefen / Schiffer auf das Spiel. Stimmen, die für ein
Nichtantreten auf Grund der einzusparenden Kosten für ein Nichtantreten
laut wurden, wies man klar zurück: „Warum soll man unsere Mädels noch
mehr bestrafen? Wir wollen Fußball spielen und jede Einheit und jeder
Wettkampf bringt uns weiter. Ein unsportliches Nichtantreten kommt für
uns nicht in Frage.“

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter