“Wollen uns weiter nach oben orientieren!”

Interview mit Tobias Dittmann

Durch den verdienten 1:0-Erfolg gegen den SC Langenhagen hat sich die U19 der KSV Holstein in der Regionalliga Nord am vergangenen Wochenende etwas Luft verschaffen können. Vor dem Spiel gegen den FC Oberneuland, am Sonnabend um 14.00 Uhr auf der Bezirkssportanlage Kiel-Projensdorf, sprachen wir mit dem Schlussmann der Jungstörche, Tobias Dittmann (18).

Hallo Tobias, wie war die Stimmung in der Kabine nach dem wichtigen Sieg gegen den Tabellendritten?

Die Stimmung nach dem Langenhagen Spiel war besonders gut. Vergleichbar mit einem Sieg gegen Lübeck. Erst einmal deshalb, weil wir viele Verletzte zu beklagen haben, wie zum Beispiel Flo Ziehmer, der so einfach nicht zu ersetzen ist und viele, die mit einer Erkältung ins Spiel gehen mussten. Die Ersatzbank war ziemlich dünn besetzt.

Wie habt ihr nach der Pleite im Landesderby in Lübeck das Schiff wieder flott bekommen?

Wir haben uns gezielt auf den Gegner vorbereitet. Es war vor dem Spiel in der Kabine schon zu merken, dass es Langenhagen gegen uns ganz schwer haben würde. Wer so gut auf ein Spiel hin trainiert, der freut sich umso mehr, wenn er dann auch belohnt wird.

Gegen Oberneuland soll am Sonnabend der nächste Dreier her…

Für das nächste Spiel gegen Obernauland wird es ähnlich laufen müssen, um zu gewinnen. Es muss unter der Woche konzentriert und gezielt gearbeitet werden und wir müssen schneller zum Torabschluss kommen. Wenn wir eine Laufbereitschaft, Aggressivität und taktische Disziplin an den Tag legen wie gegen Langenhagen, dann habe ich keine Bedenken. Ich erwarte ganz klar drei Punkte. Mit mehr Toren als gegen Langenhagen. Die Chancenauswertung lässt bei uns noch zu wünschen übrig, mit den Chancen vom Wochenende hätten wir Langenhagen zuletzt auch mit 3:0 oder 4:0 nach Hause schicken können. So mussten wir noch lange zittern. Ich hoffe das wird gegen Oberneuland anders.

Und welche Perspektiven siehst Du für die Rückrunde?

Wenn wir unsere Fehler und Schwächen abstellen könnten, dann würden wir auch oben mitspielen. Davon bin ich fest überzeugt. Nach der Winterpause hoffe ich, dass alle wieder einsatzbereit sind und wir voll angreifen können. Es ist sicher noch möglich, dass wir uns in der laufenden Saison wieder nach oben orientieren können. Auch wenn es der Tabellenplatz momentan nicht gerade aussagt, aber wir gehören immer noch zu den starken Mannschaften in der Regionalliga.

Das Interview mit Tobias Dittmann führte Patrick Nawe

Foto: Tobias Dittmann ist in der Regionalliga der große Rückhalt der Holstein U19.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter