Woman II gewinnen in Ratzeburg

Holstein Kiel, Kiel, Kiel !!!

oder wie man als geschlossene Mannschaft ein Turnier gewinnt.

Beim mit 14 Mannschaften sehr gut besuchten Turnier des Ratzeburger SV belegten die Woman II den ersten Platz und brachten damit den Pokal mit nach Hause. Spielstarke Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein stellten die Woman II vor schwierige Aufgaben. In dem in zwei Gruppen ausgetragenen Spielmodus erwischten die Kieler Frauen eine starke Gruppe. Vor dem letzten Spiel der Vorrunde war klar, dass nur ein zweiter Platz erreicht werde konnte und damit das Halbfinale gegen den Tabellenführer der Niedersachsenliga ATSV Scharmbeckstotel gespielt werden musste. Im letzten Gruppenspiel (0:0 gegen Oldesloe II) konnte daher experimentiert werden. Bei einer Umstellung von einer 2/2 Aufstellung auf die Rautenspielweise zeigte sich, dass die Abwehr deutlich kompakter stand und zugleich auch eine gute Anzahl von Torchancen erspielt wurde. In der Pause vor den Halbfinals stellten sich die Woman II auf eventuelle Neunmeterschießen ein. Jetzt war der deutliche Wille zum Sieg erkennbar. Da stand eine geschlossene Mannschaft auf dem Platz, die nicht mehr verlieren konnte. Das Halbfinale gegen den ATSV Scharmbeckstotel wurde mit 1:0 gewonnen. Im zweiten Spiel setzten sich die Frauen von Oldesloe II gegen den TSV Moorburg aus Hamburg mit 2:0 durch. Beim Anpfiff des Finales am Samstag um 22:30 Uhr standen sich dann auch die beiden besten Mannschaften des Turniers gegenüber. Mit leichten Vorteilen auf der Seite der Kielerinnen endete das Finale nach der regulären Spielzeit 0:0 Unentschieden. Torfrau Fredericke Borreck war das ganze Turnier über der große Rückhalt der Mannschaft und hielt letztlich ohne „Lehmannschen Zettel“ im abschließenden Neumeterschießen alle drei Neunmeter (Endergebnis 2:0)

Die aufgestaute Spannung entlud sich in einem riesigen Freudentaumel. (Ulf Ancker)

Siegerfoto (Ulf Ancker):

stehend: Jessi Kingenberg, Eve Saine

liegend:Nadine Manzelmann, Stefanie Mohr, Federicke Borreck, Sultan ”Poldi” Yilbasi, Gyde Fuhrmann, Johanna Pöpperl, Anne Jaeckel

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter