Leidenschaft und Teamwork sind spielentscheidend – das gilt für die Werbeagentur schweitzer media genauso wie für die Störche

 Als Agentur für nachhaltige Kampagnen kann schweitzer media, Werbeagentur für die „schwierigen Aufgaben“, nahezu alle Disziplinen der ganzheitlichen Markenkommunikation bedienen – individuell, präzise, effektiv und zukunftsorientiert. Das Team ist der Held. 

Seit 2013 vereinen Florian und Tanja Schweitzer ihre digitalen und konzeptionellen Kompetenzen und können mit ihrer Full-Service-Agentur so ganzheitlich beraten, innovative Lösungsvorschläge entwickeln und die Umsetzung professionell begleiten. Das Spektrum ist vielseitig: Strategische Konzeptentwicklung, Markenkreation, Online-Marketing, die Gestaltung von Print- und Film-Medien, oder Webdesign – die Werbeagentur bietet die gesamte Bandbreite crossmedialer Kommunikation. Und setzt ihre Projekte trotzdem nach eigenem Konzept um: Authentisch. Zwar ist der Kommunikationsexperte vielfältig aufgestellt und versorgt Kunden aus Industrie, Tourismus und Gesundheit, setzt aber einen eindeutigen Fokus auf ökologische und nachhaltige Projekte. „Wir sind inzwischen sehr bewandert in der Entsorgungswirtschaft. Hier geht es um Ressourcenschutz, Kreislaufwirtschaft und Recycling. Unsere Kampagnen werden bundesweit umgesetzt“, so Florian Schweitzer, „das Thema ist eine Herzensangelegenheit geworden. Bei Abfallvermeidung und Mülltrennung ist einfach anzusetzen.“ Die Agentur lebt diese nachhaltigen Werte auch intern, die Belegschaft fährt begeistert Fahrrad, die Stühle bestehen aus recyceltem Kunststoff, der Strom wird von Greenpeace geliefert. „Wir leben das Ganze. Viele unserer Mitarbeiter freuen sich, endlich mal ‚sinnvolle Kampagnen‘ konzipieren zu können“, schmunzelt Florian Schweitzer.

„Wir stehen hinter dem, was wir tun“, fasst Tanja Schweitzer die Philosophie der Agentur zusammen, „wir sind für die Jobs gut, die ‚kompliziert‘ sind, fernab von rosa Agenturkram. Die unsexy Themen, die schwieriger umzusetzen sind, als einen Schokoriegel zu verkaufen.“ Und das tut schweitzer media trotz – oder gerade wegen – der herausfordernden Projekte äußerst erfolgreich: Bundesweite, authentische und prämierte Kampagnen treiben die Entwicklung an – die Zahl der Mitarbeiter stieg innerhalb von drei Jahren von drei auf neun, mit Potential nach oben. Die Umweltkampagne #wirfuerbio hat die Agentur innerhalb von sechs Monaten deutschlandweit bekannt gemacht und die Störstoffe (Glas, Plastik usw.) im Bioabfall bei den teilnehmenden Entsorgungsbetrieben um bis zu 50% reduziert. Der Erfolg ist kein Zufall: „Medien sind meine Leidenschaft, mit der Agentur lebe ich meinen Traum. Bei uns geht es nicht ums Verkaufen, unsere Projekte sollen etwas verändern, Ergebnisse schaffen und die Menschen erreichen. Dafür kämpfen wir mit Leidenschaft. Wenn man inhaltlich wirklich dahintersteht und für etwas brennt, dann ist man einfach gut. Andere müssen die Motivation jeden Tag suchen, bei uns ist sie schon da“, erklärt Tanja Schweitzer die Arbeitsmentalität der Agentur, deren wichtigste Ressource die Mitarbeiter sind. „Wir haben wahnsinnig tolle Mitarbeiter und sind wie eine kleine Familie. Bei uns ist das Team der Held, es gibt keinen Superstar. Wir sind nur zusammen gut und das Team macht den Erfolg. Deshalb sind wir so stark.“

Motivation, Authentizität, wahrer Teamzusammenhalt – zwischen schweitzer media und den Störchen passt es. Kein Wunder also, dass Agentur und Verein seit Beginn der aktuellen Saison zusammenarbeiten. Als Mitglied im Sponsorennetzwerk unterstützt der Kommunikationsexperte den regionalen Sport: „Dass Holstein Kiel erfolgreich ist, fördert die gesamte Region. Die Jugendlichen nähern sich dem Sport und entwickeln sich dadurch. Fußball ist einfach toll“, so Tanja Schweitzer, die selbst in der Schleswig-Holstein-Liga Fußball gespielt hat – unter anderem gemeinsam mit ehemaligen Holstein-Spielerinnen. Auch die Stimmung im Stadion genießt die Geschäftsführerin: „Um dich herum sind überall Menschen, man schimpft gemeinsam und im nächsten Moment kann man sich zusammen freuen. Das ist einfach das, was den Fußball ausmacht.“ Begleitet wird sie von Ehemann Florian Schweitzer – der ihr diesen Gefallen „wegen des Essens und des Biers“ tut. Auch in der Region fühlen sich Tanja und Florian Schweitzer wohl: „Kiel ist eine tolle Stadt und passt zu unserem Konzept. Fahrradfahren und gesund leben.“ Das passt auch sehr gut zu den Störchen…