Spree 2

Spree Gerüstbau GmbH Niederlassung Schleswig Holstein

Liesenhörnweg 14
24222
Schwentinental

Für alles gerüstet

Die Spree Gerüstbau GmbH rüstet ihre Kunden individuell und kompetent aus – und ist auch zuverlässiger Partner der Störche

Als Experte für Gerüste ist die Spree Gerüstbau GmbH Ansprechpartner für Bauvorhaben verschiedenster Art. Zuverlässig, pünktlich und kompetent kann sie mit ihren speziellen Gerüsten auch besondere Anforderungen erfüllen – und für alle Fälle rüsten.

Berlin, Brandenburg – und Kiel: Seit 2006 leitet Andreas Schulz das Gerüstbauunternehmen, das neben seinen Standorten im Osten Deutschlands seit 2008 auch Kieler Bauherren mit Gerüsten jeglicher Art versorgt. Angefangen mit einem einzelnen Gerüst bietet das Unternehmen inzwischen die gesamte Bandbreite: Mit Arbeits-, Fang-, Dachfang-, Schalungs-, Sonder- und Spezialgerüsten rüstet das Unternehmen private und öffentliche Auftraggeber an seinen drei Standorten aus – und begleitet dabei den gesamten Prozess. Von der ersten Beratung über die Einholung der Genehmigung und der Abstimmung mit anderen Gewerken bis hin zum Aufbau des Gerüsts ist die Spree Gerüstbau GmbH an der Seite ihrer Kunden – ganz im Interesse des Bauherrn. Dabei legt das Unternehmen besonderen Wert auf Zuverlässigkeit: „Wir haben gut ausgebildete Mitarbeiter, arbeiten fachkompetent und beraten ehrlich. Dem Kunden entstehen mit uns keine zusätzlichen Kosten“, beschreibt Andreas Schulz das Konzept. Aber auch die Sicherheit steht an erster Stelle: „Wir bauen auf Qualität. Arbeitssicherheit hat Priorität bei uns, wir liefern sichere und gute Gerüste.“

Partner für die besonderen Vorhaben

Zuverlässig, sicher – und flexibel: Mit Spezial- und Sondergerüsten kann die Spree Gerüstbau GmbH auch komplizierte Bauvorhaben optimal ausrüsten. „Wir können unsere Gerüste flexibel bauen und so auch spezielle Aufträge sicher und zuverlässig abwickeln. Auch die Anforderungen des Schiffbaus können wir erfüllen“, erklärt Andras Schulz. Das kommt an: Das Unternehmen kann auf viele Stammkunden zählen, die ihm bereits jahrelang die Treue halten. „Das erleichtert die Prozesse ungemein, wenn jeder weiß, wie der andere tickt und auf was er Wert legt.“ Nicht nur die Kunden, auch die 40 Mitarbeiter sind der Spree Gerüstbau GmbH langjährig verbunden: Viele sind bereits seit Gründung Teil des Unternehmens und schätzen die familiäre Zusammenarbeit. „Ich führe das Unternehmen partnerschaftlich und habe immer ein offenes Ohr bei Problemen und Wünschen. Wir arbeiten kollegial miteinander und festigen das bei dem ein oder anderen Feierabendbier oder Grillabend. Die Mitarbeiter arbeiten selbstmotiviert und haben Spaß“, beschreibt Andreas Schulz das interne Miteinander. Langfristig wird die Belegschaft wachsen, denn der Betrieb bildet eigene Fachkräfte im Gerüstbau aus: „Wir möchten für unseren eigenen Nachwuchs sorgen und gleichzeitig etwas für die Gesellschaft schaffen“, so Andreas Schulz. Lernen können die Auszubildenen des anspruchsvollen Berufs einiges, ist Andreas Schulz selbst nicht nur Gerüstbaumeister sowie Betriebswirt nach der Handwerksordnung, sondern auch öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger.

In der „Dorfstadt“ ein Zuhause gefunden

Inzwischen bezeichnet er sich auch als Holstein-Fan – seit 2014 unterstützt die Spree Gerüstbau GmbH die Störche als Mitglied des regionalen Sponsorennetzwerks. „Vorher hatte ich mit Fußball gar nichts am Hut. Im Störcheclub habe ich aber feststellen können, dass Fußball ein tolles Netzwerk schaffen kann. Man lernt viele Leute kennen, kann sich mit Handwerken vernetzen und einfach Spaß haben. Alle im Verein geben sich große Mühe und ermöglichen viele Gelegenheiten, sich zu vernetzen. Alles ist familiär, nah und offen, das finde ich wirklich schön“, zeigt sich Andreas Schulz begeistert. Der Berliner hat in Kiel inzwischen eine zweite Heimat gefunden: „Ich bin hier häufig im Urlaub und kann mir gut vorstellen, nach Kiel zu ziehen. Kiel ist für mich wie eine Dorfstadt und nicht so anonym wie Berlin.

Gut gerüstet für Storchenflug

Neuer Störcheclub-Partner: Spree Gerüstbau Der Störcheclub wächst weiter. Mit dem Jahreswechsel trat auch das Berlin-Brandenburger Unternehmen Spree Gerüstbau der Fördergemeinschaft der KSV Holstein bei, das in Kiel seit drei Jahren eine Niederlassung unterhält. Eik Bugdahn ist Leiter der nördlichsten Filiale des Unternehmens und fühlte sich im Störcheclub gleich in guter Gesellschaft. Preußen Münster ist Pflicht! Das nächste Heimspiel der Störche soll zugleich das KSV-Debüt von Eik Bugdahn werden. Noch hat es der Niederlassungsleiter von Spree Gerüstbau nicht ins Holstein-Stadion geschafft. „Wir arbeiten von Dunkel bis Dunkel, da blieb bislang kaum Zeit für Fußball.“ Seit 2010 ist der 40-Jährige mit Berliner Akzent in Kiel. Zuvor leitete er bereits einige Zeit die Wilhelmshavener Filiale des Gerüstbauers, dessen Hauptstelle im brandenburgischen Luckau vor den Toren der Bundeshauptstadt ist. Gerüste aller Art Spree Gerüstbau wurde am 21.November 2006 gegründet und beschäftigt mittlerweile 37 Angestelle an drei Standorten. Vom Gerüst für den Neubau bis hin

Mehr erfahren »