Mit Sicherheit: Holstein weckte Fußball-Interesse

Störcheclubmitglied Jan Wilms im Porträt Seinen Namen dürfte jeder Besucher eines Spieles der Kieler Störche im Holstein-Stadion bereits einmal gelesen haben: Wilms. Die fünf Buchstaben zieren diverse dunkelblaue Jacken, die Personen an den Eingängen, stark frequentierten Zuwegen oder im Innenraum tragen. Jan Wilms ist Namensgeber und Geschäftsführer des Sicherheitsdienstleisters, der mit wachem Auge für den störungsfreien Ablauf eines samstäglichen Fußballerlebnisses im Holstein-Stadion sorgt. „Vor drei Jahren kam Holstein-Geschäftsführer Wolfgang Schwenke auf mich zu und beauftragte Wilms Sicherheit mit der Überwachung der Holstein-Spiele“ blickt Jan Wilms zurück, der schon damals über ideale Referenzen verfügte. 2003 übernahm er den Eventschutz in der Campus-Halle Flensburg bei Handballspielen, wenige Jahre später folgte die Anfrage von Hannover 96 für die Unterstützung bei Bundesligaspielen. Unternehmensgründer zur Euro-Umstellung Das 36-Jährige kann mit seinem Unternehmen ohnehin auf große Erfahrung in vielen Bereichen zurückblicken. Im Jahr 2000 beginnt die Geschichte von Wilms Sicherheit – gleich mit einem nicht unbedeutende

Mehr erfahren »