Störche halten Strand sauber

Holstein Kiel unterstützt Reinigungsaktion FLENS StrandGut-Aktion 6.0 von Störche-Partner Flensburger Brauerei in Falckenstein. Die Flensburger Brauerei reinigte am 26. Juli den Falckensteiner Strand. Durchgeführt wurde die Aktion mit Hilfe der Kieler Schwimm- und Sportstättenbetriebe. Zusammen mit dem ABK, vielen Umweltorganisationen und -aktivisten sowie privaten Helfern wurde der Strand einen Tag lang vom Müll befreit.

An den Info-Points (organisiert von den Kieler Schwimm- und Sportstättenbetrieben) von One Earth – One Ocean, der SDA und Zero.Waste.City von der Landeshauptstadt Kiel konnten sich die Teilnehmer rund um das Thema Müll aufklären lassen. Helfern bot sich die Gelegenheit, sich nützliche Informationen darüber einzuholen, wie man die Natur vor dem Müll schützt. Der ABK konnte für diesen Umwelttag den bekannten Umweltaktivisten und SUPer Michael Walther gewinnen, der auch schon beim after KiWo-Clean-up auf der Förde für den ABK aktiv war. Holstein Kiel war mit den beiden Profis Marcel Benger und Stefan Thesker mit von der Partie.

32.630.000m² Strand wurde durch die StrandGut-Aktion dieses Jahr bereits gereinigt, seit Beginn (2017) wurde insgesamt eine Strand-Fläche von über 220.000.000m² von Müll befreit. „Wir sind sehr gespannt darauf, was wir alles an Müll finden werden. Besonders viel Müll wird in Sträucher oder Büsche geschmissen. Bei der letzten StrandGut-Aktion in Flensburg fanden wir ein kaputtes Gummiboot, benutzte Windeln und sogar alte Schuhe“, berichtete Sina Malina, Unternehmenssprecherin der Flensburger Brauerei.

Marcel Benger (vorne) und Stefan Thesker am Falckensteiner Strand

Während Marcel Benger und Stefan Thesker in Falckenstein mit Eifer bei der Sache waren, freute sich Holsteins kaufmännischer Geschäftsführer Wolfgang Schwenke über die gelungene Aktion: „Eine tolle Geschichte der Flensburger Brauerei. Wir Norddeutschen halten zusammen, wenn es darum geht, unsere schönen Strände sauber zu halten. Sehr viel wird inzwischen angespült und leider auch oft liegen gelassen. Da bietet es sich an, die Aktion unseres Partner Flensburger mit unseren Mitteln zu unterstützen. Darüber hinaus freue ich mich natürlich seit Jahren über die großartige Zusammenarbeit. Nicht ohne Grund bieten wir unseren Zuschauern im Holstein-Stadion seit Jahren Flens an.“

Die Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG ist Schleswig-Holsteins größte Privatbrauerei und beschäftigt zurzeit ca. 235 Mitarbeiter. Sie wurde mehrfach mit dem Umweltpreis der Wirtschaft ausgezeichnet und schafft durch ständige Investitionen in Technik, Marke, Markt und Mitarbeiter:innen eine ideale Verbindung zwischen Tradition und Moderne. Gebraut wird mit exzellentem Wasser in Mineralwasser-Qualität aus der hauseigenen Flensburger Gletscherquelle und mit Küstengerste aus Schleswig-Holstein. Durch das Würzekochsystem „Merlin“ bleiben alle biologisch wertvollen Inhaltsstoffe im Bier enthalten. So wurden im Jahr 2021 über 628.000hl Bier für den inländischen Markt produziert und mit einer der weltweit größten und modernsten Anlagen für Flaschen mit Bügelverschluss abgefüllt – diese Menge verteilt sich auf 13 Flensburger Produkte.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter