Auf nach Heidenheim: Störche reisen zum Auswärtsspiel

Nach einer erholsamen Länderspielpause liegt eine intensive Trainingswoche hinter den Störchen, die das Auswärtsspiel gegen den 1. FC Heidenheim fest im Blick haben. Anstoß in der Voith-Arena ist am Sonntag (21. November) um 13:30 Uhr.

Nach einer starken Phase im September folgten beim FCH zuletzt schwankende Ergebnisse. Zwar gewann man vor der Länderspielpause zuerst gegen Schalke 04 (1:0), musste sich dann aber dem Tabellenschlusslicht aus Aue mit 0:2 geschlagen geben. Insgesamt gleichen sich Siege und Niederlagen der Heidenheimer aus: Jeweils fünf verbucht die Elf von Frank Schmidt bislang. Die Gastgeber stehen damit im Mittelfeld der Tabelle auf Rang Neun und dürften aus dieser Sicht leicht favorisiert ins Spiel gehen. Mit einem Sieg würden die Störche allerdings von Platz 13 bis auf einen Punkt an Heidenheim heranrücken.

Unter Marcel Rapp ist Kiel in der Liga noch ungeschlagen. Der 42-Jährige will diese Serie auch in Heidenheim natürlich gerne halten. Gut und gerne dürfte nach dem umjubelten Heimerfolg vor der Länderspielpause gegen Dresden nun der nächste Sieg folgen. In den letzten drei Ligaspielen gerieten die Störche stets in Rückstand, ehe sie den Ausgleich erzielten, oder das Spiel gegen Dresden innerhalb von zwei Minuten sogar drehten. Auf die defensive Stabilität dürfte Rapp also ein besonderes Augenmerk legen. Allerdings muss er dabei auf den zuletzt formstarken Simon Lorenz verzichten, der verletzt ausfällt. Dafür wird Joshua Mees wieder eine Alternative für die Offensive. Der 25-Jährige meldet sich nach überstandener Verletzung zurück.

Gut zu wissen: Im 627 Kilometer entfernten Heideheim dürfte sich unter den Kieler Störchen Hauke Wahl am besten auskennen, denn 2017 trug unser heutiger Kapitän für sechs Monate das FCH-Trikot.

Personelle Situation: Die Langzeitverletzten Ahmet Arslan (Reha nach Kreuzband-OP), Marco Komenda (Reha nach Mittelfuß-OP) und Noah Awuku (Kreuzbandriss) fehlen nach wie vor. Zusätzlich fällt Simon Lorenz aus (Knochenprellung am Fuß).

Ticketinfo: Seit Mittwoch (17.11.) ist in Baden-Württemberg landesweit das 2G-Modell für öffentliche Veranstaltungen verpflichtend. Diese Regelung betrifft auch das Spiel zwischen dem 1. FC Heidenheim und Holstein Kiel. Zutritt zur Voith-Arena wird nur Personen gewährt, die gegen das Coronavirus geimpft oder genesen sind und einen entsprechenden Nachweis vorlegen können.

Medieninfo: Sky überträgt live im TV, der Multimedialiveticker der KSV (liveticker.holstein-kiel.de) liefert ab 13 Uhr alles Wissenswerte rund um das Spiel, ab 13.30 Uhr dann aktuelle Zwischenstände, Fotos und Interviews.

Werbung: Mehr Informationen, Statistiken, Prognosen und Quoten zum Spieltag erhaltet ihr beim Presenter des Vorberichtes wettbasis.com.

Fin Bartels vor dem Spiel #FCHKSV:

Die Pressekonferenz vor dem Spiel #FCHKSV:

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter