Bis 2021: Jannik Dehm verlängert seinen Vertrag

Rechtsverteidiger Jannik Dehm hat seinen Vertrag bei der KSV Holstein vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler kam im Sommer 2018 von der TSG Hoffenheim II nach Kiel. In der vergangenen Saison erkämpfte der 23-Jährige sich sofort einen Stammplatz und stand 33 Mal in der Startelf.

Am 21. Juli zog sich Dehm gegen Sheffield Wednesday, dem letzten Testspiel vor dem Start in die neue Zweitliga-Saison, eine Schienbeinfraktur zu und befindet sich derzeit in der Reha. „Jannik hat sich in kürzester Zeit zu einer festen Größe in der Kieler Defensive entwickelt“, so Fabian Wohlgemuth, Geschäftsführer Sport der KSV. „Sein Weg bei der KSV ist beispielhaft. Auf seine fußballerischen Fähigkeiten, seine Einstellung, seinen Teamgeist und sein Entwicklungspotential wollen wir auch in Zukunft setzen. Seine Verletzung kurz vor dem Saisonstart ist natürlich für ihn und auch für uns sehr schmerzlich, aber wir sind überzeugt, dass er nach seiner Genesung schnell wieder an seine Leistungen anknüpfen und noch stärker zurückkommen wird.“

„Ich habe hier in Kiel die Chance erhalten, mich im Profi-Fußball zu etablieren und freue mich nun über dieses Zeichen von Wertschätzung und Rückhalt“, sagt Jannik Dehm. „Ich bedanke mich für dieses Vertrauen und bin motiviert, jeden Tag weiter hart zu arbeiten, um schnellstmöglich wieder auf dem Platz zu stehen.“

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter