Erneute Booster-Impfaktion beim Heimspiel gegen den SV Sandhausen

Im Rahmen des kommenden Heimspiels gegen den SV Sandhausen am Samstag, den 11. Dezember, wird es von Seiten der KSV Holstein erneut eine Booster-Impfaktion geben. Bereits im Zuge des Nordduells gegen den SV Werder Bremen hatte es ein solches Impfangebot gegeben, welches rund 300 Besucher des Heimspiels wahrnahmen.

Auch am kommenden Samstag wird in der Turnhalle am Holstein-Stadion mit Unterstützung der Landesregierung wieder eine Impfstation aufgebaut, in der sich Karteninhaber ab zwei Stunden vor Anpfiff – sprich ab 11.30 Uhr – ihren Piks abholen können. Impfberechtigt für die Booster-Impfung sind dann erneut alle Personen, deren vollständige Impfung mindestens sechs Monate zurückliegt oder die sich in einem Genesenen-Status befinden und impfberechtigt sind.

WAS MUSS ICH MITBRINGEN?

Beim Betreten des Geländes benötigt man eine gültige Eintrittskarte für das Spiel, einen 2G-Nachweis, die Versichertenkarte, den Impfausweis und eine Aufklärungs- (https://bit.ly/3cSnQtv) und Einwilligungserklärung (https://bit.ly/3FQkWlu), die bereits zu Hause oder aber direkt vor Ort ausgefüllt werden können.

WICHTIGER HINWEIS

Es steht ausschließlich der Impfstoff von Moderna zur Verfügung. Wir weisen darauf hin, dass die Aktion zu Beginn des Spiels endet und daher möglicherweise nicht alle Menschen, die geimpft werden wollen, auch geimpft werden können. Ein frühzeitiges Erscheinen steigert allerdings die Erfolgsaussichten auf eine Booster-Impfung.

WEITERE AKTION GEPLANT

Sofern es die Rahmenbedingungen weiterhin ermöglichen, ist darüber hinaus eine weitere Impfaktion vor dem letzten Heimspiel des Jahres gegen den FC St. Pauli am Freitag, 17. Dezember (Anstoß: 18.30 Uhr), geplant.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter