Johannes van den Bergh für zwei Spiele gesperrt

Johannes van den Bergh wird den Störchen in den kommenden Partien in Hannover und gegen Bochum fehlen

Johannes van den Bergh wurde nach seiner Roten Karte im Heimspiel am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Heidenheim vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen belegt. Der Außenverteidiger hatte in der Nachspielzeit seinen Gegenspieler gefoult, was das Sportgericht als rohes Spiel bewertete. Die KSV Holstein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Der 34-Jährige wird den Störchen somit im Auswärtsspiel bei Hannover 96 (So., 29.11.) sowie im Heimspiel gegen den VfL Bochum (Fr., 04.12.) nicht zur Verfügung stehen und könnte erstmals im Auswärtsspiel beim SSV Jahn Regensburg (Sa., 12.12.) wieder dem Kieler Aufgebot angehören.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter