Jonas Meffert für ein Spiel gesperrt

Jonas Meffert im Gespräch mit Schiedsrichter Alexander Sather

Jonas Meffert wird vom DFB für ein Spiel gesperrt und zusätzlich mit einer Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro belegt. Er hatte im Spiel gegen den VfL Osnabrück in der 81. Minute von Schiedsrichter Alexander Sather die Rote Karte gesehen. Der Mittelfeldspieler wird dadurch im Auswärtsspiel am kommenden Sonntag beim 1. FC Nürnberg fehlen, kann dann aber ebenfalls auswärts am Sonntag, 22.Dezember, beim SV Sandhausen zum Jahresabschluss wieder mitwirken.

Uwe Stöver zu der Entscheidung des DFB: „Wir haben das Urteil angenommen und sind froh, dass Jonas Meffert uns damit schon beim Rückrundenauftakt gegen Sandhausen wieder zur Verfügung steht.“

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter