Noah Awuku wechselt auf Leihbasis in die 3. Liga

Mittelstürmer Noah Awuku verlässt die KSV Holstein auf Leihbasis und schließt sich bis zum 30. Juni 2020 dem Drittligisten Chemnitzer FC an.

Der gebürtige Kieler Awuku kam als 13-Jähriger aus der Jugend von Kilia Kiel zur KSV und durchlief seitdem die Fußballschule bis zur A-Jugend. Seit Sommer 2017 gehört der Rechtsfuß zum Profikader der Störche. In der vergangenen Saison bestritt der 17-fache Junioren-Nationalspieler 30 Partien in der Regionalliga Nord und schoss dabei acht Tore.

„Noah ist ein Kieler Eigengewächs, der sich in den letzten Monaten technisch und körperlich gut entwickelt hat“, erklärt Fabian Wohlgemuth, KSV-Geschäftsführer Sport. „Um ihn weiterhin behutsam und kontinuierlich aufzubauen und ihn auch menschlich weiterzubringen, sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass zum jetzigen Zeitpunkt der Schritt zum Chemnitzer FC in die 3. Liga sinnvoll und für alle Seiten zielführend ist. Wir erhoffen uns von der Leihe, dass er dort die für einen jungen, talentierten Spieler nötige Spielpraxis sammeln kann und in seiner fußballerische Entwicklung den nächsten Schritt machen wird.“

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter