Phil Neumann für drei Spiele gesperrt

Phil Neumann wird der KSV bis Anfang Dezember fehlen

Phil Neumann wird nach seiner Roten Karte im Auswärtsspiel am vergangenen Sonnabend beim FC Erzgebirge Aue für drei Ligaspiele gesperrt. So lautet das Urteil, das das DFB-Sportgericht am Dienstag fällte. Der Kieler Außenverteidiger hatte in einem Zweikampf seinen Gegenspieler mit dem Ellenbogen am Kopf getroffen, was das Sportgericht als rohes Spiel bewertete. KSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver sagte: „Wir akzeptieren das Urteil und haben nun Klarheit darüber, dass wir Phil Neumann in den kommenden drei Ligaspielen ersetzen müssen.“ Neumann wird den Störchen somit in den Heimspielen gegen den Hamburger SV (Mo., 09.11.) und den 1. FC Heidenheim (Sa., 21.11.) sowie im Auswärtsspiel bei Hannover 96 (So., 29.11.) nicht zur Verfügung stehen und könnte erstmals im Heimspiel gegen den VfL Bochum (Fr., 04.12.) wieder dem Spieltagskader angehören.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter