Störche vs. Löwen: Holstein empfängt Eintracht Braunschweig

Sommer, Sonne – Strand? Unsere Störche haben anderes im Sinn: Statt in die Kieler Förde zu springen, stehen sie am Samstag bei Temperaturen um die 30 Grad im Holstein-Stadion auf dem Spielfeld – und wollen gegen Eintracht Braunschweig um 13 Uhr den ersten Heimsieg der Saison 2022/23 einfahren.

Für die Gäste aus Braunschweig soll es dieses Mal klappen: Nachdem die Eintracht in der Saison 2019/20 den Aufstieg über die Relegation in die 2. Bundesliga schaffte, die Spielklasse jedoch nicht halten konnte, soll es nun als direkter Aufsteiger – die Löwen beendeten die vergangene Drittliga-Saison als Tabellenzweiter – mit dem Ligaverbleib klappen. Dass die Fußball spielen kann, bewies die Mannschaft von Trainer Michael Schiele direkt am ersten Spieltag der laufenden Saison, als sie sich zum Auftakt gegen den Hamburger SV zwar zahlreiche gute Chancen erspielte, am Ende aber dennoch eine 0:2-Niederlage hinnehmen musste. Dafür erlebten die Löwen in der ersten Runde des DFB-Pokals ein echtes Highlight: In einer denkwürdigen Partie holten sie zunächst in der regulären Spielzeit einen 0:2-Rückstand gegen den Bundesligisten Hertha BSC auf. In der Verlängerung ging man anfangs in Führung, geriet jedoch erneut in Rückstand. Kurz vor Schluss traf Bryan Henning schließlich zum 4:4 – und im Elfmeterschießen warf die Eintracht schließlich den Favoriten aus dem Wettbewerb. In der Liga steht nach drei Niederlagen aus den ersten drei Spielen jedoch noch der erste Punktgewinn aus.

Unsere Störche treffen mit der Eintracht auf den dritten Aufsteiger in Folge. Nachdem die Mannschaft von Coach Marcel Rapp im ersten Heimspiel der neuen Spielzeit mit dem 1. FC Kaiserslautern beim 2:2-Unentschieden die Punkte teilte und am vergangenen Sonntag beim 1. FC Magdeburg den ersten Saisonsieg feierte (2:1), soll nun gegen Braunschweig auch der erste Erfolg vor heimischem Publikum her. Aufpassen müssen unsere Jungs dabei auf Lion Lauberbach, der von 2019 bis 2021 bei der KSV unter Vertrag stand,  in der vergangenen Spielzeit in 32 Einsätzen in der 3. Liga zwölf Treffer für die Braunschweiger erzielte und nun am Samstag an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt. Doch auch unsere Störche wollen stürmisch auftreten und weiterhin in der Liga ungeschlagen bleiben.

Personelle Situation: Stefan Thesker (Aufbautraining), Mikkel Kirkeskov (Covid) und Lewis Holtby (Anhaltende Knieprobleme) fallen weiterhin aus. Dafür sind Fabian Reese und Timo Becker im Vergleich zur Vorwoche wieder Optionen für den Kader. Jonas Sterner, Marcel Benger und Nico Carrera werden in der U23 Spielpraxis sammeln.

Ticketinfo: Bisher sind rund 10.000 Karten im Vorverkauf abgesetzt worden. Der freie Verkauf läuft weiterhin, Tickets sind im Holstein-Onlineshop erhältlich. Zudem wird es am Spieltag ab 11 Uhr Tageskassen für den Heim- und Gästebereich geben.

Zahlung mit EC-Karte: Aufgrund der großen Nachfrage wird die KSV im Rahmen eines Testlaufes am Spieltag an einigen Verkaufsständen eine Bezahloption mit EC-Karte anbieten. Dies betrifft die Verkaufsstände in der Fanmesse (links & rechts), an der „Straßenbahn“ vor dem Stadion (links & rechts) sowie in den Blöcken F1 (links & rechts) und F3 (links).

Anreise: Für die Anreise mit dem Auto empfiehlt die KSV das Nikola-Tesla-Parkhaus (Koboldstraße 1) im Wissenschaftspark, das einen speziellen Holstein-Tarif anbietet: Ab zwei Stunden vor dem Anpfiff und bis zu zwei Stunden nach dem Abpfiff können die Zuschauer der Holstein-Heimspiele dort für fünf Euro parken. Die KVG bietet mit der Buslinie 91S am Spieltag einen besonderen Service an: Im 15-Minuten-Takt fährt der Bus vom Hauptbahnhof direkt zum Stadion und bis zwei Stunden nach Abpfiff von der Haltestelle am Westring im gleichen Rhythmus wieder zurück. Alle Infos gibt’s hier: holstein-kiel.de/anreise-und-parken/

Medieninfo: Sky überträgt live, der Multimedialiveticker der KSV (liveticker.holstein-kiel.de) liefert ab 12:30 Uhr alles Wissenswerte rund um das Spiel, ab 13:00 Uhr dann aktuelle Zwischenstände, Fotos und Interviews. Medienpartner R.SH schaltet immer wieder live ins Holstein-Stadion.

Die Pressekonferenz vor #KSVEBS:

Steven Skrzybski im Interview vor dem Spieltag:

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter