Störche zu Gast bei der Heimmacht Hannover

Alexander Mühling will mit der KSV auch im vierten Auswärtsspiel der laufenden Saison ungeschlagen bleiben

Wenn die KSV Holstein am Sonntag um 13.30 Uhr in der HDI-Arena bei Hannover 96 zu Gast ist, treffen zwei starke Serien aufeinander: Während die Störche in der laufenden Saison auswärts noch ungeschlagen sind (ein Sieg, zwei Remis), gilt dieser Nimbus gleichwohl auch für die Heimbilanz der 96er: Dank drei Siegen und eines Unentschiedens aus den bisherigen vier Heimspielen sind die Roten zuhause noch ohne Niederlage.

Auswärts hingegen lief es für die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak in der laufenden Spielzeit bisher überhaupt noch nicht. Alle vier Partien auf fremdem Geläuf wurden verloren, zuletzt musste man sich bei Aufsteiger Würzburger Kickers mit 1:2 geschlagen geben. Der Heimstärke ist es zu verdanken, dass die Hannoveraner aktuell auf Tabellenplatz elf rangieren.

Im Kader der Niedersachsen stehen auch drei ehemalige Störche. Marvin Ducksch war von Januar 2017 bis Juni 2018 vom FC St. Pauli an die KSV ausgeliehen, ehe er sich nach einer Saison bei Fortuna Düsseldorf zur vergangenen Spielzeit Hannover 96 anschloss. Kingsley Schindler trug von 2016 bis 2019 das KSV-Trikot und wechselte dann zum 1. FC Köln, von dem er aktuell an die 96er ausgeliehen ist. Zudem war der derzeit verletzte Franck Evina in der Rückrunde der Saison 2018/19 an die KSV ausgeliehen. Insbesondere Ducksch und Schindler sind vielen Holstein-Fans in bester Erinnerung geblieben, trugen sie doch in der Saison 2016/17 maßgeblich zum Zweitliga-Aufstieg der Kieler bei. Am ersten Advent geht es nun für beide Teams in der HDI-Arena um drei Punkte, die trotz aller Wiedersehensfreude dennoch hart umkämpft sein dürften.

KSV-Trainer Ole Werner zu Gegner Hannover: „Wir treffen auf eine Mannschaft, die qualitativ auf vielen Positionen sehr gut besetzt ist und in der Offensive über ein sehr gutes Zusammenspiel verfügt.“

Werner zu seiner Mannschaft: „Wenn wir an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen, haben wir eine Chance, drei Punkte zu holen. Dafür werden wir an unserer Leistungsgrenze spielen müssen. Zudem geht es darum, im Deckungsverbund hellwach zu sein und eine gute Kompaktheit herzustellen.“

Personelle Situation: Neben den rotgesperrten Phil Neumann und Johannes van den Bergh fehlen auch Noah Awuku (Reha nach Achillessehnenriss) und Marco Komenda (Aufbautraining nach Ermüdungsfraktur im Fuß).

Medieninfo: Sky überträgt live, der Multimedialiveticker der KSV (liveticker.holstein-kiel.de) liefert ab 13 Uhr alles Wissenswerte rund um das Spiel, ab 13.30 Uhr dann aktuelle Zwischenstände, Fotos und Interviews.

Werbung: Mehr Informationen und Statistiken zum Spieltag erhaltet ihr beim Presenter des Vorberichts wettbasis.com.

Die Pressekonferenz vor #H96KSV:

Janni Serra im Kurzinterview vor Hannover 96 – Holstein Kiel

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter